Theke einer Fleischerei

10 Fragen an: Die Vegane Fleischerei Dresden

Wir waren zu Besuch bei der neueröffneten Veganen Fleischerei in der Dresdner Neustadt. Wir haben Stefan, einem der 4 Gründer, 10 Fragen zur Fleischtheke gestellt. Wie kommt man auf die Idee? Wie geht ihr mit Shitstorm um und was ist für die Zukunft geplant`? Diese und viele weitere Fragen werden beantwortet.

1. Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind 4 junge Herren, die in Dresden wohnen. Wir haben uns alle erst vor einem halben Jahr zusammen kennengelernt. Nils hat das Fitnesstudio Bodyworks, Henning & Quis gehört der Dicke Schmidt sowie das Steffenhagen und ich betreibe das House for Coffee in der Neustadt. Wir sind alle aus den Bereichen Lebensmitteln, Gesundheit und Ernährung. Uns verbindet die Liebe zu leckerem Essen.

2. Seit wann gibt es euch und wo?

Uns gibt es knallhart seit dem 07.01.2022, da war unsere Eröffnung in der Neustadt. Wir haben einen Laden eröffnet, den wir erst vor 2 Monaten bekommen haben. Zwischen Weihnachten und Silvester haben wir alles mit Freunden komplett umgebaut. Wir sind auf dem Bischofsweg 20 in 01099 Dresden zu finden.

Die Eröffnung der Veganen Fleischerei in der Neustadt Dresden
Neueröffnung der veganen Fleischerei in Dresden

3. Wie seid ihr auf die Idee gekommen eine vegane Fleischerei zu eröffnen?

Nils ist vor etwa 3 1/2 Jahren Veganer geworden und wir haben uns beim Sport darüber unterhalten. Da kam die Frage auf, wo man vegane Produkte überhaupt kaufen kann. Damals gab es noch nicht all zu viele Produkte im Supermarkt. Aus einem Spaß heraus kam die Idee, eine vegane Fleischerei zu eröffnen. Vor 2 Jahren haben wir bereits mit einem veganen Koch darüber gesprochen, aber er war nicht so mutig wie wir. Andreas Henning hat später bei mir (Stefan) eine Kaffeemühle gekauft, dabei habe ich ihm die Idee vorgestellt und so kam alles zustande. Und jetzt, 2 Monate später, haben wir eine vegane Fleischerei aus dem Boden gestanzt. Ich glaube wir haben es geschafft, einen geilen Laden zu schaffen, der mal nicht typisch Dresden ist, indem sich alle wohlfühlen sollen.

4. Seid ihr selbst Veganer und wenn ja, seit wann?

Wir sind 2 Voll-Veganer und 2 Teil-Veganer. Es geht ja darum Möglichkeiten zu schaffen, um das Leben zu sortieren. Meine letzten Einkäufe im Supermarkt waren auch zu 100% Vegan. ich fange langsam an, es in meinem Alltag zu integrieren. Ich möchte niemanden bekehren – es soll einfach Spaß machen und positiv aufgenommen werden. Unsere Mission ist es nicht, Veganer noch veganer zu machen, sondern neue Vegan-Interessierte auch in den Laden locken.

5. Was habt ihr im Sortiment?

Wir haben das komplette Sortiment, was eine Fleischerei auch im Angebot hat. Von Fleischsalat, Eiersalat, Rollbraten, Leberkäse-Brötchen, Schnitzel-Brötchen und vieles Weiteres. Wir haben auch vegane Weine dabei und vegane Alternativprodukte, die es sonst auch in einer Fleischerei gibt.

Das Sortiment der veganen Fleischerei in Dresden
Die Theke der veganen Fleischerei

6. Aus was bestehen die Produkte und wer stellt diese her?

Seitan, Erbsen, Gemüse… Die komplette Range an veganen Produkten. Die Konsistenz einer Jackfruit ist zum Beispiel wie Hühnchen-Fleisch – fasrig, und eignet sich hervorragend. Am Ende machen auch die Gewürzmischungen in Kombination das Produkt geschmackvoll. Das ist unser Grundrezept.
Circa 65-70% der Produkte stellen wir selber her, den Rest kaufen wir zu, wie zum Beispiel den Käse. Wir arbeiten mit 2 Firmen aus Belgien und Frankreich zusammen, wo man fertige vegane Würstchen und Käse kaufen kann. Die sind so gut, da merkst du den Unterschied als Nicht-Veganer nicht.

Vegane Soljanka
Im Sortiment gibt es auch vegan Soljanka

7. Was ist euer Plan für die Zukunft?

Unsere Mission ist ganz klar zu sagen: Wir haben Bock! Wir haben Bock eine Marke zu etablieren. Vielleicht gibt es in der Zukunft noch einen zweiten Laden, aber das liegt noch sehr fern. Wir müssen jetzt diesen Laden erstmal festigen und dann schauen wir, was in der Zukunft passiert. Wir wollen einen Lieferdienst machen zum Bestellen, wir wollen Produkte wie Schmorbraten in der Weihnachtszeit anbieten und wir werden auch E-Commerce machen. Wir haben sehr viele Anfragen in verschiedene Richtungen. Der Grundgedanke ist das Tierwohl. Und wenn da mehr Leute darüber nachdenken, können wir peu à peu etwas erreichen. Alles was wir machen, ist Tierwohl! Und wenn jemand eine ähnliche Idee hat, dann sollen sie das machen. Wir freuen uns, wenn Mitstreiter entstehen.

Ein Schild der veganen Fleischerei "Friends not food"
Friends not food

8. Wie geht ihr mit negativer Kritik um?

Da muss man ein dickes Fell haben. Wir sind aber auch alle kommunikativ sehr stark, können gut reagieren und bleiben ruhig.

Warum heißt es „Fleischerei?“

Fruchtfleisch ist auch ein Fleisch. Jeder KANN es probieren – aber keiner MUSS! Probiert es aus und wenn es euch nicht schmeckt, dann ist auch gut. Ich muss doch auch kein Inder sein, um indisch essen zu gehen. Ausprobieren tut nicht weh und das ist das schöne daran. Es wird Niemandem etwas weggenommen, es ist ein „Add-On“, ein zusätzliches Angebot für Jeden!

9. Was möchtet ihr den Leuten mit auf den Weg geben?

Das wichtigste ist Spaß zu haben. Das Lachen soll nicht verlernt werden. Spaß im Leben heißt, lachen zu können und sich nicht zu ärgern. Gute Produkte, gutes Essen essen, gute Momente mit Familie und Freunden und dafür braucht es gutes Essen – Ende.

10. Was mögt ihr an Dresden besonders gern?

Ich persönlich mag die Elbwiesen besonders gern. Sie geben der Stadt einfach eine gewisse Größe. Trotzdem es eine Landeshauptstadt ist, hat es einen ländlichen Charakter mit der Elbe. Man kann wunderschöne Spaziergänge machen und hat die Kombination aus Altstadt – Neustadt, was glaube ich ein cooler Mix ist. Dresden hat Potenzial für viel viel mehr und deswegen haben wir auch eine kreative Spielfläche für kreative Neuheiten.

Elbwiesen in Dresden
Elbwiesen in Dresden

Was haltet ihr von der Veganen Fleischerei in der Neustadt Dresdens und dem Konzept? Schreibt es uns gern in die Kommentare! Wenn ihr noch Fragen an die Inhaber habt, könnt ihr diese auch gern in die Kommentare schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.