Start in die Selbstständigkeit – Gründungsberatung und Anlaufstellen in Dresden

Sein eigener Chef sein, die eigenen Ideen verwirklichen, ein neues Produkt auf den Markt bringen oder eine innovative Dienstleistung anbieten – für viele Menschen ist die berufliche Selbstständigkeit eine Traumvorstellung. So war es auch für mich, als ich mich 2017, nach dreijähriger Berufserfahrung, mit meiner eigenen kleinen Agentur – marrylight wedding & event – als Hochzeitsplanerin selbstständig gemacht habe.

Doch was bedeutet es überhaupt selbstständig zu sein? Was gehört alles dazu? Was ist zu beachten und vor allem: Wo bekomme ich Hilfestellung?

Wir haben für euch einige Anlaufstellen in Dresden und eine Auswahl an hilfreichen Webseiten zusammengestellt:

IHK Dresden

Die Handelskammer Dresden ist eine Anlaufstelle mit langjähriger Erfahrung in den verschiedensten Berufsgruppen. Hier bekommt ihr eine grundlegende Beratung zur Existenzgründung und werdet bei euren ersten Schritten unterstützt. Eine schöne Möglichkeit sich vor der eigentlichen Gründung einen Überblick zu verschaffen und Kontakte zu knüpfen ist der IHK-Gründerabend, eine Veranstaltung, die in regelmäßigen Abständen stattfindet. Auch eine rechtliche Basis-Beratung in Bereichen wie Gesellschafts- und Firmenrecht, Wettbewerbsrecht oder Schutzrecht kann in Anspruch genommen werden. Weiterhin bietet die IHK regelmäßig Seminare zu verschiedensten Themen an, so kann man sich beispielsweise hinsichtlich der DSGVO, Förderungsmöglichkeiten, Internationalisierung und vielem mehr weiterbilden. Ob als Startup oder auf Geschäftspartnersuche, die IHK ist immer eine gute und vertrauensvolle erste Anlaufstelle. Für alle die eine fachkundige Stellungnahme für den Businessplan (z.B. bei der Inanspruchnahme des Gründungszuschusses der Agentur für Arbeit erforderlich) benötigen, kann diese ebenfalls gegen eine Aufwandsentschädigung bei der IHK anfragen.

Alle Leistungen und regionale Angebote der Handelskammer findet ihr auf der Webseite der IHK Dresden.

Webseite: IHK Dresden

Starthilfe Beratung E+E Starthilfe GmbH

Die E+E Starthilfe bietet ein kostenfreies Erstberatungsgespräch für Gründer*innen an. Ihr könnt euch Rat vom Experten holen, all eure offenen Fragen stellen und somit dabei helfen lassen, Risiken, Fehler und Stolperfallen bei der Gründung und beim Start in die Selbstständigkeit zu vermeiden. Das schont zum einen den Geldbeutel, zum anderen die Nerven. Toni Großmann und sein Team betreuen euch von der ersten Idee, über die Erstellung des Businessplans, bis hin zum Launch und den ersten Schritten eurer eigenen Firma. Es werden nicht nur ausführliche Gründercoachings über eine Dauer von 3-4 Monaten angeboten, sondern ebenfalls Unternehmensberatung – so könnt ihr euch jederzeit wieder an die E+E Starthilfe wenden, sollten sich Fragen ergeben oder ihr euer Know-How noch einmal etwas auffrischen wollt. Auch bei Unternehmensnachfolge seid ihr hier an einer guten Adresse.

Unser Tipp: Es ist übrigens immer wertvoll vor Beginn eines Coachings mit der jeweiligen Beratungsstelle abzustimmen, ob es Möglichkeiten einer Förderung gibt. Häufig übernimmt die Agentur für Arbeit oder ein anderer Träger die Kosten (zumindest anteilig) für ein solches Programm um den*die Existenzgründer*in zu unterstützen.

Webseite: Starthilfe Beratung E+E

Dresden exists – die Gründungsberatung der TU Dresden

Ihr seid oder ward Student*in oder Mitarbeiter*in an der TU Dresden? Perfekt, denn dann könnt ihr euch hier kostenlos an das Team von Dresden exists wenden. Mit viel Leidenschaft und jeder Menge Input werden euch viele eurer Fragen beantwortet, es wird gemeinsam an euren Ideen geschliffen, ihr bekommt viele hilfreiche Kontakte vermittelt, sprecht über eure Finanzierung und könnt von eurem*r persönlichen Berater*in eine fachkundige Stellungnahme eures Businessplans erstellen lassen. Besonders positiv finden wir, dass Dresden exists aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung in den verschiedensten Berufsfeldern von der Technologie, über die Kreativwirtschaft und Hightech bis zum Handel über ein unglaublich vielfältiges Wissen verfügt, das gern mit euch geteilt wird. Gleichermaßen erhaltet ihr hier viele Tipps für Förderungsmöglichkeiten und könnt auf einen großen Kontaktpool zurückgreifen. Auch hier habt ihr die Möglichkeit an vielen spannenden Veranstaltungen teilzunehmen, lernt dazu und trefft Gleichgesinnte oder vielleicht sogar zukünftige Geschäftspartner*innen. 

Webseite: Dresden exists

Gründergarten Dresden

Der Gründergarten in Dresden ist nicht direkt eine Beratungsstelle, der Zusammenschluss dient vordergründig dazu den Gründergeist in Studenten*innen zu wecken und die Gründungskultur zu stärken. Als Netzwerk organisiert der Gründergarten verschiedenste Events, an denen Selbstständige und Firmen mit Gleichgesinnten oder mit anderen Firmen zusammengebracht werden. In spannenden Vorträgen, Erfahrungsberichten und B2B-Pläuschen wird so zum Austausch und Vernetzen angeregt. Das Netzwerken ist ein unglaublich wichtiger Punkt in jeder Selbstständigkeit und sollte nicht vernachlässigt werden. Hierfür ist der Gründergarten eine wunderbare Wahl. Du hast einerseits die Möglichkeit dich zu den verschiedenen Veranstaltungen anzumelden, oder aber selbst Gründergärtner oder Gründergärtnerin zu werden und als aktives Mitglied Teil einer jungen und innovativen Gründercommunity zu sein.

Webseite: Gründergarten

Gruender.tips

Als Gründungsberatung steht euch das Team von Gruender.tips bei all euren Fragen rund um die Existenzgründung zur Verfügung. Mittels informativer Seminare, die nebenbei bemerkt bis zu 100% förderfähig sind, wird das Einzelcoaching individuell auf euch, eure Bedürfnisse und euer Geschäftsmodell zugeschnitten. Ob bei der Beantragung des Gründungszuschusses, weiteren Fördermittelanträgen oder der Erstellung des Businessplans, steht euch ein*e Ansprechpartner*in zur Seite. Sehr hilfreich für einen ersten Informationsüberblick finden wir die auf der Website zusammengefassten Gründer-Tipps, die findet ihr hier

Unser Tipp: Wie bei sehr vielen Dienstleistungen spielt die Chemie zwischen euch und eurem Ansprechpartner natürlich eine wichtige Rolle, ebenso die Erfahrungen in eurer Berufsgruppe oder eurem Gewerk. Auf der Suche nach einer Beratungsstelle, die zu euch und eurem Unternehmen passt, solltet ihr also ruhig ein paar verschiedene Erstgespräche oder Telefonate führen, um herauszufinden, welche*r Partner*in am besten zu euch passt.

Webseite: Gruender.tips

Ganz allgemeine und nicht regional gebundene Informationen zur Firmengründung erhaltet ihr zum Beispiel ebenfalls beim Bundesministerium für Wirtschaft & Energie oder auf den Webseiten wie Fuer Gruender, Starting up oder selbstständigkeit.de.

Spielt ihr vielleicht mit dem Gedanken euch selbstständig zu machen oder seid vielleicht sogar bereits die ersten Schritte gegangen? Wir freuen uns über eure Anmerkungen, Tipps oder Empfehlungen in den Kommentaren.

2 comments

  1. Ich bin echt dankbar, dass ich diesen Beitrag zum Thema Gründungsberatung gefunden habe. Mit meiner Nachbarin habe ich mich schon viel darüber unterhalten. Ich denke, den Beitrag werde ich ihr mal schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.