Wohnhaus in Niederpoyritz

Niederpoyritz – Erholsames Wohnen mit direkter Nähe zur Elbe

Die Dresdner Elbhänge bieten für viele eine attraktive Wohnlage! Niederpoyritz verzaubert mit seiner ruhigen, idyllischen Landschaft sowie einem hervorragenden Blick auf Dresden und Umgebung. Im benachbarten Stadtteil Wachwitz befindet sich der Dresdner Fernsehturm und auch der Helfenberger Grund lädt zum Wandern und Erkunden ein!

Lage

Niederpoyritz befindet sich im Osten Dresdens, nördlich der Elbe und ist dem Ortsamtsbereich Loschwitz zugehörig. Angrenzende Stadtteile sind Pappritz und Wachwitz im Norden, sowie Helfenberg im Osten. Im Süden wird der Stadtteil durch Hosterwitz begrenzt. Im Westen grenzt das Elbufer an. Auf der gegenüberliegenden Seite der Elbe befindet sich der Stadtteil Laubegast. Niederpoyritz wird durch Hosterwitz und Pillnitz von Oberpoyritz getrennt.

Östlich schneidet der Helfenberger Grund als kleines Nebental in Niederpoyritz, welcher bei den Elbhängen beginnt.
Niederpoyritz ist mittels der Buslinie 63 mit Pillnitz und der Dresdner Innenstadt verbunden. Eine Straßenbahnanbindung besteht durch die starke Belastung des „Blauen Wunders“ heute nicht mehr. In Niederpoyritz befindet sich eine Fährstelle, die den Stadtteil mit Laubegast verbindet.

In Niederpoyritz und Umgebung verkehren folgende Linien:

Bus- Linien

  • 63 (Löbtau – Bonnewitz)

Fähre

  • F16 (Niederpoyritz – Laubegast)

Die passende Verbindung findest du hier!

Geschichte

Niederpoyritz wurde erstmals 1414 unter dem slawischen Namen „Podegriczch“ erwähnt. Die Geschichte des Stadtteils führt auf ein ehemaliges Straßendorf entlang der heutigen Pillnitzer Landstraße zurück. Aufgrund der starken Hochwassergefahr bestand das Dorf nur aus wenigen höher gelegenen Anwesen. Bis 1735 ein eigenes Rittergut gegründet wurde, unterlag das Dorf den Pillnitzer und später den Wachwitzer Gutsherren. König Friedrich August III. kaufte 1835 das Rittergut und ließ es in eine Brauerei umwandeln. Die gute Lage an den Elbhängen begünstigten den Weinanbau. Um 1860 war das Dorf unter dem Namen Kratze oder Kratza bekannt. Niederpoyritz wurde 1950 nach Dresden eingemeindet.

Ehemalige Rittergutsbrauerei in Niederpoyritz
Ehemalige Rittergutsbrauerei in Niederpoyritz

Wohnen

In Niederpoyritz befindet sich an der Elbe ein kleines Ortszentrum. Durch die ruhige, idyllische Lage, sind an den Elbhängen mehrere Villen in offener Bebauung entstanden.
Niederpoyritz bietet nur wenige Einkaufsmöglichkeiten. Die nächst größeren befinden sich in Loschwitz und Blasewitz, nahe des Blauen Wunders.

Fährstelle Niederpoyritz
Fährstelle Niederpoyritz

Freizeit

Der Elbhangtreff – Alte Schule Niederpoyritz e.V.

An den Elbwiesen befindet sich zwischen dem Blauen Wunder und dem Schloss Pillnitz die Alte Schule Niederpoyritz, welche heute einen Kultur- und Kunstverein beherbergt!

Der Elbhangtreff genießt als sozio-kulturelles Zentrum eine ruhige Lage mit Blick auf die Elbhänge und angrenzende Gebiete. Die Räume des Café Alte Schule, der Tanzraum und das Kellergewölbe können als Veranstaltungsort für Vereine und private Feierlichkeiten aller Art gebucht werden.

Weitere Freizeitmöglichkeiten in Niederpoyritz und Umgebung:

  • Wandern am Helfenberger Grund
  • Fährstelle Niederpoyritz
  • Dresdner Fernsehturm im benachbarten Wachwitz
  • Segelclub Dresden-Wachwitz e.V.

Essen und Trinken

In Niederpoyritz und Umgebung gibt es einige sehenswerte Ausflugsgaststätten und Biergärten.

Restaurant Erbgerichtsklause

Einkehren kann man in Niederpoyritz am besten beim Restaurant Erbgerichtsklause. Das Restaurant befindet sich an der Pillnitzer Landstraße und bietet eine hervorragende Aussicht auf das Elbufer.

Restaurant Erbgerichtsklause in Niederpoyritz
Restaurant Erbgerichtsklause
in Niederpoyritz

Weitere Restaurants und Cafés in Niederpoyritz und Umgebung:

  • Oberer Gasthof Niederpoyritz
  • Hotel Pension zur königlichen Ausspann
  • Volkshaus Laubegast
  • Wachbergschänke in Wachwitz
Oberer Gasthof Niederpoyritz
Oberer Gasthof Niederpoyritz

Bildung

Kindergärten und Schulen in Niederpoyritz:

KITAS

Die nächsten Kindergärten befinden sich im angrenzenden Stadtteil Laubegast.

Schulen

  • 88. Grundschule

Im angrenzenden Stadtteil Hosterwitz gibt es eine Grund- und Oberschule, das nächste Gymnasium befindet sich in Bühlau.

Niederpoyritz bietet für jeden den idealen Wohnort, der sich nach Ruhe und Erholung sehnt. Besonderes ältere menschen fühlen sich hier sehr wohl. Die direkte Nähe zur Elbe bietet eine attraktive Umgebung und hervorragende Aussicht auf die Dresdner Innenstadt.
In Niederpoyritz und Umgebung gibt es einige sehenswerte Ausflugsgaststätten und Biergärten, wie das Restaurant Erbgerichtsklause. Zum Einkaufen ist ein Besuch der angrenzenden Stadtteile empfehlenswert. In Niederpoyritz gibt es nur eine Grundschule, weitere Schulen und Kindergärten sind in den benachbarten Stadtteilen zu finden.

Freundlich unterstützt von SAXOWERT Immobilien GmbH & Co. KG

Saxowert logo

One comment

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *