fasching_party_titelbild

Mit diesen 10 Tipps überlebst du Fasching

Es ist wieder so weit, die „5. Jahreszeit“ steht vor der Tür und möchte mit bunten Kostümen, großen Clownsnasen und jeder Menge Fröhlichkeit zelebriert werden. Dresden ist im Faschingsfieber! Worauf du in dieser Zeit unbedingt achten solltest verraten wir dir jetzt. 

1. Gute Laune mitbringen

Das allerwichtigste beim Fasching und Karneval ist mit Sicherheit die gute Laune. Man sollte Spaß haben, sich vergnügen, ausgelassen feiern und schlechte Laune zu Hause lassen. Einen Miesepeter möchte keiner beim Fasching dabei haben.

Schlechte Laune kann übrigens super unter Masken versteckt werden.
Schlechte Laune kann übrigens super unter Masken versteckt werden.

2. Ausgeschlafen sein

Um gute Laune zu haben muss man ausgeschlafen sein. Das ist genau so wichtig, um die lange Nacht zu überstehen und die Party auf Grund von Schlafmangel nicht frühzeitig verlassen zu müssen. Ein Mittagsschlaf kann dabei Wunder bewirken. Außerdem wird garantiert viel getanzt, und dabei ist Energie das A und O.

3. Vorher ordentlich essen

Direkt nach Schlaf folgt das Essen. Man sollte nie mit leerem Magen auf eine solche Veranstaltung gehen, denn Hunger macht ja bekanntlich böse. Ein Paar Snacks in der Tasche können dabei nicht schaden. Ein voller Magen macht sich übrigens auch beim Alkoholkonsum bezahlt, wie sich manch einer denken kann. Ein Paar Pfannkuchen eignen sich übrigens perfekt: Der Magen ist voll und man kommt gleich in die richtige Faschings-Stimmung.

Pfannkuchen als Vorgeschmack zur Faschingsparty.
Pfannkuchen als Vorgeschmack zur Faschingsparty.

4. Warm anziehen

Viele Faschings- oder Karnevalsveranstaltungen finden häufig auch draußen statt. Gerade große Festumzüge werden am Besten draußen angefeuert. Mit schönen Kostümen macht das ganze noch mehr Spaß, doch man sollte bedenken, dass wir immer noch Februar, bzw. Anfang März haben und die Temperaturen da noch nicht auf Sommerniveau sind. Also: Warm anziehen und folgende Erkältungen vermeiden.

5. Alkoholkonsum beachten

Bei all dem Spaß fehlt meistens eins nicht: Der Alkohol. Klar, bereitet der noch mehr gute Laune und heizt die Stimmung erst so richtig an, aber die Kontrolle über den Konsum sollte man nicht verlieren. Damit bringst du nur dich und andere in Gefahr.
Solltest du dennoch mal zu tief ins Glas geschaut haben helfen Bewegung, frische Luft und viel Wasser am nächsten Tag.

Achtet auf den Alkoholkonsum.
Achtet auf den Alkoholkonsum.

6. Fair bleiben

Schubsen, Rumgrölen und ausfällig werden bringen niemandem was und sollten unterbleiben.Vor allem sollte sich keiner belästigt oder gar angegriffen fühlen. Oft wird man in Folge von Alkoholkonsum unvorsichtig und kann nicht so gut einschätzen was man tut. Also: entspannt bleiben und mit guter Laune überzeugen.

7. Kostümwahl beachten

Das aller wichtigste ist jedoch die Kostümwahl. Wann hat man sonst die Chance sich so zu verkleiden wie man möchte? Nur in dieser Zeit könnt ihr in eine andere Rolle schlüpfen und euch wie euer Idol oder Ähnliches kleiden. Aufgepasst! Auf manchen Faschingsfeiern gibt es Kostümwettbewerbe, vielleicht könnt ihr euch ja mit eurem auffälligem Outfit einen Preis holen? Partnerkostüme kommen auf solchen Veranstaltungen übrigens auch immer gut an. Habt ihr schon unseren Beitrag zu Kostümläden in Dresden gelesen? Dort könnt ihr euch sicher etwas Inspiration einholen.
Aber Achtung: Auf Faschingspartys sollte Rücksicht auf ein eventuelles Motto genommen werden, sonst könnten die Blicke vielleicht aus anderen Gründen auf euch gerichtet sein.

Bunte Kostüme beim Karneval.
Bunte Kostüme beim Karneval.

8. Auf Diebstahl acht nehmen

Auf Faschingsveranstaltungen ist meistens richtig viel los, so dass man im Getümmel trotzdem immer auf seine Sachen acht nehmen sollte. Für Taschendiebe ist es ein leichtes Spiel mit Kostüm unerkannt und unentdeckt zu bleiben. Also passt auf eure Wertgegenstände auf und tragt sie immer bei euch um einen Verlust zu vermeiden.
Tipp: Unnötige Gegenstände, wie Kreditkarten haben auf solchen Verantaltungen nichts zu suchen und können zu Hause gelassen werden, denn „Was man nicht mit hat, kann man nicht verlieren.“ 😉

9. Kinder im Auge behalten

Genauso wie auf eure Wertgegenstände solltet ihr auch auf eure Kinder aufpassen, denn auch diese können in größeren Menschenmassen schnell übersehen werden und sich nicht zurecht finden. Natürlich haben auch die Kids auf Faschingsveranstaltungen immer jede Menge Spaß. Verkleiden, Musik, gute Laune und viel buntes Konfetti und lustige Clowns bereiten Kinderherzen große Freude und können die Grundregeln schnell mal vergessen lassen. Fazit: Aufpassen!

10. Vorsicht bei der Schminkwahl

Zur Vorbereitung auf die große Faschingsfete darf eins nicht fehlen: SCHMINKE. Und davon viel. In Drogerie- und Kostümläden gibt es die zur Zeit an jeder Ecke zum kleinen Preis. Aber gerade Kinder können allergisch auf diese reagieren, weshalb man sie vorher testen sollte, um auf der Feier nicht mit einer unschönen Reaktion überrascht zu werden. Wenn diese dann sitzt seid ihr bereit für die Party.

Kinder können allergisch auf Kinderschminke reagieren.
Kinder können allergisch auf Kinderschminke reagieren.

Das waren unsere 10 Tipps, die ihr zu Fasching unbedingt beachten solltet, um einen unvergesslichen Abend in Dresden zu erleben. Was sind eure Erfahrungen die ihr gemacht habt? Gibt es noch mehr worauf man achten sollte? Oder seid ihr eher der Typ „spontan“ und macht euch vorher keine Gedanken?

2 comments

  1. Als ich gestern als Froschkönig*in durch Dresden lief, fühlte ich mich doch ziemlich alleine. Ich schätze, viele Dresdner wussten gar nicht, dass Rosenmontag war. Hier ist noch viel Luft nach oben – Helau!

    1. Hallo, ja das stimmt. Ganz so Faschingsvernarrt wie manch andere Stadt ist Dresden dann doch nicht, aber gerade Kinder haben hier in der Faschingszeit trotzdem ihren Spaß. Und auf den Dresdner Faschingspartys ist auch richtig was los :)
      Viele Grüße!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *