Das Erich Kästner Museum in der Äußeren Neustadt

Äußere Neustadt – Auf den Spuren von Erich Kästner

Die Äußere Neustadt, auch genannt Antonstadt, war der Heimatort Erich Kästners! Hier verfasste er bekannte Werke, wie „Als ich ein kleiner Junge war“, die im Erich Kästner Museum betrachtet werden können.

Als Szeneviertel Dresdens zieht die Äußere Neustadt besonders viele junge Menschen an. Neben über 100 Kneipen, Bars, Ateliers und ausgefallenen Läden findest du hier auch einige kulturelle Highlights und berühmte Dresdner Erfindungen! Begebe dich mit uns auf den Spuren Erich Kästners!

Lage

Die Äußere Neustadt befindet sich im Zentrum Dresdens oberhalb der Elbe und ist dem Ortsamtsbereich Neustadt zugehörig. Angrenzende Stadtteile sind die Albertstadt im Norden, sowie die Radeberger Vorstadt im Osten. Im Süden grenzt die Innere Neustadt und im Westen die Leipziger Vorstadt mit dem Hecht an.

In der Äußeren Neustadt verkehren folgende Linien:

Straßenbahn- Linien

  • 3 (Wilder Mann – Coschütz)
  • 6 (Gorbitz – Niedersedlitz)
  • 7 (Gompitz – Weixdorf)
  • 8 (Hellerau – Südvorstadt)
  • 11 (Bühlau – Zschertnitz)
  • 13 (Kaditz – Prohlis)

Bus – Linien

  • 81 (Bahnhof Neustadt – Wilschdorf)
  • 326 (Bahnhof Neustadt – Radeburg)
  • 328 (Bahnhof Neustadt – Radeburg)
  • 457 (Großenhain – Bahnhof Neustadt)
  • 458 (Großenhain – Bahnhof Neustadt)

Fähre

  • F 17 (Neustadt – Johannstadt)

Die passende Verbindung findest du hier!

Geschichte

Die Äußere Neustadt war ehemals als Antonstadt bekannt, da sie nach dem sächsischen König Anton benannt wurde. Sie bezeichnete den Teil der Neustadt, der sich abseits des ehemaligen Altendresden (heutige Innere Neustadt) befand. Das Gebiet war weitgehend unbebaut und gehörte zu den Dresdner Vorstädten.

1745 wurden die meisten heutigen bekannten Straßen angelegt, sowie der Alte Jüdische Friedhof. Die Louisenstraße gehört zu den ältesten Straßen der ehemaligen Antonstadt. Erste Betriebe, wie eine Gießerei, eine Zichorienfabrik und eine Alaunfluss-Siederei siedelten sich mit der Zeit an. Nordteile der Äußeren Neustadt, welche noch als Antonstadt bekannt war, wurden 1836 nach Dresden eingemeindet.

Bekannte Erfindungen, wie die Chlorodont-Zahnpasta erlangten weltweite Berühmtheit. 1839 wurde die erste Milchschokolade der Welt von Jordan und Friedrich Timäus hergestellt! Ende des 19. Jahrhundert entstanden viele markante Häuser, welche das Stadtbild bis heute prägten. Die Äußere Neustadt gehört zu den größten Stadtgebieten mit geschlossener Gründerzeitbebauung Deutschlands.

Die Bunte Republik Neustadt, auch bekannt als BRN, ist das größten Stadtteilfest Ostdeutschlands! Sie findet seit 1990 im Szeneviertel statt. Jährlich kommen über 100.000 Besucher vorbei, um ausgelassen mitzufeiern.
Hier kannst du mehr zum berühmten Stadtteilfest, der BRN erfahren!

Sehenswürdigkeiten in der Äußeren Neustadt:

  • Martin-Luther-Kirche
  • Pfunds Molkerei
  • Alter Jüdischer Friedhof Dresden
  • Kunsthofpassage
  • Thalia- Kino
  • Nordbad
  • Kinderbauernhof Panama
Martin Luther Kirche in der Äußeren Neustadt
Martin- Luther- Kirche in der Äußeren Neustadt

Wohnen

In der Äußere Neustadt finden wir zahlreiche gut erhaltene Wohngebäude aus der Gründerzeit, welche das Stadtbild bis heute prägten. Seit 1990 fanden zahlreiche Sanierungen statt. Die Äußere Neustadt zählt durch ihr vielseitiges Angebot und einen einzigartigen Flair zu den begehrtesten Wohngebieten Dresdens. Besonders junge Menschen fühlen sich hier sehr wohl. Zahlreiche Kneipen, Bars und ausgefallene Läden haben sich Stadtteil angesiedelt.

In unserem Beitrag über das Neustädter Nachtleben stellen wir einige bekannte Clubs und Bars vor!

Mehrere Wohnhäuser aus der Gründerzeit in der Äußeren Neustadt
Mehrere Wohnhäuser aus der Gründerzeit in der Äußeren Neustadt

Freizeit

Das Erich Kästner Museum

Im Erich Kästner Museum begeben wir uns auf die Spuren des berühmten Schriftstellers!
Berühmt wurde Erich Kästner durch bekannte Kinderbücher, wie Emil und die Detektive, Das doppelte Lottchen und Das fliegende Klassenzimmer. Darüber hinaus verfasste er humoristische und zeitkritische Gedichte. Seine veröffentlichten Kindheitserrinerungen „Als ich ein kleiner Junge war“ erzählen über sein Leben in der Dresdner Neustadt. Das Erich Kästner Museum befindet sich am Albertplatz. Eine Bronzestatue des Schriftstellers ziert die Mauern vor dem Museum.

Öffnungszeiten des Erich Kästner Museums:

Sonntag – Mittwoch 10 – 18 Uhr
Donnerstag – MUSEUM nur für angemeldete Gruppen und Schulklassen
Donnerstag – Lesecafé und Museumsshopgeöffnet 10 – 18 Uhr
Freitag 10 – 18 Uhr
Samstag geschlossen

Pfunds Molkerei – Der schönste Milchladen der Welt!

Ein beliebtes Touristenziel ist der prächtig geschmückte Milchladen an der Bautzner Straße, welcher mit farbig bemalten Majolikafliesen der Ladenraum verziert. Über dem Laden befindet sich ein Café, bei dem man in den Genuss hauseigener Produkte gelangt.

Der frühere Molkereibetrieb Pfund stellte die erste Kondensmilch Deutschlands her!

Weitere Dresdner Erfindungen findest du hier!

Pfunds Molkerei in der Äußeren Neustadt
Pfunds Molkerei in der Äußeren Neustadt

Weitere Freizeitmöglichkeiten in der Äußeren Neustadt:

  • Thalia- Kino (Mehr zu den besonderen Kino’s der Stadt)
  • Filmtheater Schauburg
  • Scheune – Kulturzentrum
  • Nordbad
  • Kinderbauernhof Panama (Mehr zu den Plätzen, wo Kinder in Dresden Abenteuer erleben können)
  • Alaunplatz
  • BRN-Museum
  • Kraszewski-Museum
  • Die Welt der DDR
Das Thalia- Kino in der Äußeren Neustadt
Das Thalia- Kino in der Äußeren Neustadt

Clubs & Bars

  • Rosis Amüsierlokal
  • Katy`s Garage
  • Blue Note
  • KIEZKLUB – DRESDEN
  • Onlyone Dresden – Molekulare Cocktailbar

Weitere Clubs und Bars der Dresdner Neustadt findest du hier!

Essen und Trinken

Lila Soße –  Das Kreative Szenelokal

Das Restaurant Lila Soße ist eines der beliebtesten Restaurants in der Äußeren Neustadt. Der Name ist hier Programm! Die Farbe Lila steht für Kreativität, Moderne, Fantasie und Individualität. Diese Eigenschaften spiegeln sich im Ambiente und in der Gastronomie der Restaurants wieder!
Hier kannst du in den Genuss junger deutscher Küche und kulinarischer Köstlichkeiten kommen.

Weitere Restaurants und Cafés in der  Äußeren Neustadt:

  • Planwirtschaft – Sächsische Küche
  • Villandry Dresden
  • Raskolnikoff – Speisen aus aller Welt
  • RajMahal – Restaurant & Lounge
  • Mi-Ka-Do – Vietnamesisches Restaurant & Sushi- Bar
  • BARNEBY – Die Spielebar
  • Lloyd‘s Café und Bar

Bildung

Kindergärten und Schulen in der Äußeren Neustadt:

KITAS

  • Kita Sonnenklecks
  • Kindertagesstätte Louisenstraße – Malwina e.V.
  • Kindertagesstätte „Kinderladen Känguruh“
  • Kindertagesstätte an der Forststraße
  • Kindertagesstätte Alaunkids
  • Kindertagesstätte Eichhörnchennest
  • Kath. Kindergarten St. Benno-Stift
  • Kindertagesstätte „Bunte Fische“

Schulen

  • Gymnasium Dreikönigschule Dresden
  • 15. Grundschule Dresden
  • 93. Grundschule
  • 103. Grundschule „Unterm Regenbogen“
  • Berufliches Gymnasium der Semper Schulen
  • Freie Waldorfschule Dresden e.V.

Ob Kneipen, Bars, Kino oder Museum. Die Äußere Neustadt lässt an kulturellen Möglichkeiten keine Wünsche offen! Aufgrund des vielseitigen Angebotes, einzigartigen Flairs, sowie der BRN ist das Szeneviertel besonders bei jungen Menschen sehr beliebt.

Viele bekannte Dresdner Erfindungen, wie die erste Milchschokolade und die erste Kondesmilch stammen aus der Äußeren Neustadt! Im Erich Kästner Museum kannst du dich auf die Spuren des ehemaligen Schriftstellers bewegen. Wie du siehst findest du neben dem Nachtleben auch einige kulturelle Highlights, welche die Äußere Neustadt zu einem der attraktivsten Wohnorte Dresdens heranwachsen ließen!

Freundlich unterstützt von SAXOWERT Immobilien GmbH & Co. KG

Saxowert logo

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *