Galerien

Kunstgalerien in Dresden

Sicherlich hast du schon viele Museen in Dresden besucht. Doch warst du auch schon mal in einer der vielen Galerien, welche es in unserem Elbflorenz gibt? Heute möchten wir dir einige davon vorstellen.

Die Städtische Galerie

Die Städtische Galerie, welche sicher die meisten von euch kennen, befindet sich direkt im Stadtmuseum beim Pirnaischen Platz. Hier kannst du neben Dauerausstellungen auch viele Sonderausstellungen besuchen.

Im Stadtmuseum Dresden wird dir sehr viel geboten!
Im Stadtmuseum Dresden wird dir sehr viel geboten!

Die Dauerausstellung der Galerie umfasst Malereien und Plastiken von 1900 bis zur Gegenwart. Schon bald, ab dem 14. März 2019 beginnt hier die Sonderausstellung „Hegenbarth-Stipendiaten 2017: Grit Aulitzky und Jan Kunze Projektraum Neue Galerie“. Diese geht bis zum 05. Mai 2019. Im Anschluss erwarten dich die Sonderausstellungen „KREISEN IM ALL TAG – Isabelle Krieg“ und darauf folgt „Signal zum Aufbruch! 100 Jahre Dresdner Sezession – Gruppe 1919“.

In der Städtischen Galerie gibt es jeden 2. und 4. Sonntag im Monat öffentliche Führungen.Wenn du gerne daran teilnehmen möchtest, gehst du an dem Tag direkt zur Städtischen Galerie. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Führung dauert ungefähr 60 Minuten und startet immer vormittags um 11.00 Uhr.Neben den Führungen bietet die Städtische Galerie auch Bildungsangebote für Kita- und Vorschulgruppen an. Für Kinder gibt es spezielle „Mitmach“ Führungen bei welchen im Anschluss jedes Kind ab 4 Jahre ein eigenes Aquarell gestalten kann. So wird Kunst und Kultur mit viel Spaß verbunden. Diese Führung geht ungefähr 90 Minuten.

Ein weiteres Angebot für Kinder ist „Farbwechsel – Farbspiel“.
Dort wird dein Kind an die verschiedenen Farben näher herangeführt. So lernt es welche Farben es gibt, welche Farben warm und kalt sind, welche Wirkungen die verschiedenen Farben auf ein Bild haben können und mehr. Dazu wird mit den Kindern ein ausgewähltes Gemälde genauer unter die Lupe genommen. Auch hier wird im Anschluss wieder ein Bild von den Kleinen angefertigt. Auch dieser zweite Programmpunkt geht in etwa 90 Minuten.
Wenn Interesse an der Teilnahme besteht, kann man diese direkt telefonisch buchen.

Aber auch Workshops werden in der Galerie angeboten. So gibt es die Möglichkeit für Besucher ab 14 Jahre bis 80+ sich im Malraum der Städtischen Galerie künstlerisch auszutauschen. Es werden keine Vorkenntnisse erwartet und kein Stil ist vorgeschrieben. Dieser Workshop soll für jede Person, in welcher eine künstlerische Ader schlummert, einen Raum bieten. Dazu gibt es das ganze Jahr über Termine. Die kommenden Termine im März 2019 wären der 13.03., der 20.03. und der 27.03.. Die Teilnahmegebühr beträgt 5,- € pro Person und für Kinder gibt es eine Ermäßigung von 2,- €.

Für weitere Angebote besuchst du am besten die Homepage der Städtischen Galerie.

Galerie Komische Meister

Die Galerie Komische Meister, wie der Name schon sagt, fokussiert sich auf humorvolle Kunstwerke wie Karikaturen. Diese Galerie findest du direkt bei der Frauenkirche im Quartier Frauenkriche. Gegründet wurde die Galerie von den Dresdner Autoren Mario Süßenguth und Dr. Peter Ufer. Allerdings ist die Galerie noch bis Ende März geschlossen. Danach kannst du dich wieder auf viele lustige Zeichnungen freuen. Für kommende Ausstellungen informierst du dich am besten auf ihrer Homepage.

Die Frauenkirche kann besichtigt werden.
Direkt links neben der Frauenkirche befindet sich das Quartier Frauenkirche und die Galerie der Komischen Meister!

Solltest du nicht bis Ende März warten können, findest du eine aktuelle Ausstellung im Heimatmuseum Radeburg. Dort kannst du die besten Werke aller eingereichten Arbeiten für den Heinrich-Zille-Karikaturenpreis betrachten. Insgesamt werden 90 Künstler/innen und natürlich der Preisträger der Berliner Karikaturist OL ausgestellt. Das Motto der Ausstellung lautet „Die Wahrheit stört zuletzt!“.

Barockviertel Dresden

Das Barockviertel ist wohl das Galerienviertel in Dresden. Hier alleine findest du bereits über 10 verschiedene Galerien, welche die unterschiedlichsten Künstler aller Stile ausstellen. Hier ist definitiv für jeden Kunstgeschmack etwas dabei. Wir empfehlen dir dafür am besten einen kompletten Galerientag einzurichten und die verschiedenen Angebote zu besuchen.

Im Barockviertel von Dresden findest du die verschiedensten Galerien!
Im Barockviertel von Dresden findest du die verschiedensten Galerien!

Im Barockviertel Dresden gibt es zum Beispiel die Galerie von Holger John, welcher unter anderem auch eine Ausstellung von Till Lindemann (Rammstein) kuratierte. Ab 8. März beginnt in der Galerie die Ausstellung: „Frauen können auch malen!“, aber es gibt auch noch viele weitere Galerien im Barockviertel, so zum Beispiel die Galerie „Kunst und Eros“, welche aktuell die Ausstellung „Frühjahressalon“ bis zum 6. April 2019 präsentiert oder die Galerie Europäisches Glas welche sich verschiedensten Glaskünstler widmet. Im Barockviertel gibt es viel zu entdecken und aufgrund der vielen Ausstellungen welche regelmäßig wechseln, wird es hier auch nie langweilig oder eintönig werden!

Dies war nur eine ganz kleine Vorstellung der Galerien in Dresden. Wir haben weit über 20 Galerien in unserer Stadt und natürlich gibt es auch noch die ganz großen Galerien, wie die der Alten und Neuen Meister. Durch das große Angebot in unserer Stadt wird jede kunstliebende Person garantiert etwas finden können!

Du interessierst dich mehr über das Leben und Schaffen der Künstler? Dann lies gerne unseren Artikel zu den jährlichen Tag des offenen Ateliers in Dresden!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *