Do it yourself und werde kreativ

Die Hoffnung auf breitgefächerte Unternehmungen in naher Zukunft steigt und fällt je nach gelesener Schlagzeile. Da wir alle keine HellseherInnen sind, können wir nicht vorhersagen, wann welches Freizeitangebot wieder wahrgenommen werden kann. Dennoch haben wir die Wahl, mit welcher Einstellung wir der Hoffnung gegenüberstehen und haben uns für den positiven Weg entschieden. Denn vorbereiten kann man sich ja jetzt schon. 😉 Wir haben ein paar schöne Vorschläge gesammelt, welche kreativen Werkstätten und Einrichtungen man bald besuchen kann, um selbst Dinge herzustellen und möchten sie euch nun vorstellen:

Perlaffair

Ein wundervoll kreatives Angebot bietet der Schmuckladen Perlaffair in der Dresdner Neustadt. Hier darf man selbst individuellen Schmuck entwerfen und herstellen. Dabei wird man professionell begleitet, um peu á peu zum Ergebnis zu kommen. Am Ende trägt jedeR ein Unikat mit sich.
Das Glasperlen drehen am Eingasbrenner ist das Highlight im Perlaffair. Im speziellen Workshop kann man das wunderbare alte Handwerk erlernen und in die Faszination der Glaskunst abtauchen. Die Gruppengrößen sind ganz individuell buchbar. So kann man beispielsweise einen Nachmittag zu zweit, eine Geburtstagrunde oder einen Junggesellinnenabschied hier verbringen. Dazu stehen zwei schöne Kursräume zur Verfügung, in denen Tische und Werkzeuge bereitstehen. Wer bereits Grundkenntnisse im Glasperlen drehen erwerben durfte, kann sich auch einfach einen Arbeitsplatz mieten, um sich alleine kreativ auszuleben.

Liebevolle Schmuckperlen.

Wo?
Prießnitzstraße 60
01099 Dresden
Hier gehts zur Website.

Made by you

Wie schon der Name verrät, darf man auch im Made by you Kunstwerke herstellen, basierend auf den eigenen Ideen. Hier fokussiert sich die Kreativität auf das Bemalen schöner Keramikrohlinge. Mitbringen muss man nichts außer Lust und Freude. Sowohl die Rohlinge als auch die Farben werden im Ladengeschäft zur Verfügung gestellt. Dabei ist die Auswahl wirklich sehr groß. Neben Klassikern wie Tassen, Schüsseln und Tellern, werden auch immer wieder thematische Keramikstücke zum Bemalen angeboten. So ist etwa ein selbstbemalter Osterhase aus Keramik als Geschenk für Oma und Opa eine sichere Geschenkidee zum Osterfest. Ist das auserwählte Stück bemalt, kümmert sich das Team um den letzten Schritt, dem Brennen. Kurze Zeit später darf man sich das fertige Kunstwerk abholen kommen und mit nach Hause nehmen. 
Natürlich werden im Made by you auch Kurse angeboten. Hier kann man das Handwerk an der Töpferscheibe kennenlernen. Auch für die Kleinen gibt es einen extra Kindertöpferkurs.
Außerdem gibt es die Möglichkeit die Rohlinge und Farbe abzuholen, um die Kunstwerke daheim zu bemalen. Eine perfekte Alternative für die derzeitige Situation im Lockdown.
Das Made by you findet ihr sowohl in Striesen als auch in der Neustadt.

Eine selbstgestaltete Schüssel.

Wo?
Neustadt:
Förstereistraße 46
01099 Dresden

Striesen:
Schandauer Straße 69
01277 Dresden
Hier gehts zur Website.

Holzhilfe

Die Holzhilfe ist Handel, Miet- und Kurswerkstatt in einem. Der Name beschreibt das Programm schon ganz wunderbar: Hier geht es allumfänglich um den Rohstoff Holz. Dabei wird geplant, gebaut und gewerkelt und bekommt professionelle Hilfe beim Umsetzen des eigenen Projektes. Möchte man sich Kenntnisse verschaffen, wie etwa zum Thema Möbelbau, Umgang mit einer Handfräse oder wie klassische Holzverbindungen selbstgemacht werden, kann man einen der vielen Kurse buchen und besuchen.
Im „betreuten Tischlern“ ist man eingeladen mit eigenen Ideen und Projekten zur Holzhilfe zu kommen und sich beraten zu lassen, welche Materialen, Werkzeuge und Schritte zur Umsetzung ratsam sind. Natürlich erhält man alle Materialen und Werkzeuge vor Ort und kann direkt loslegen.
Außerdem gibt es eine Mietwerkstatt, welche besonders für selbständig arbeitende Personen gedacht ist. Auch hier stehen den NutzerInnen ein Sortiment an Maschinen sowie eine Werkbank zur Verfügung.

Wo?
An der Eisenbahn 2
01099 Dresden
Hier gehts zu Website.

Werkzeug für Holzarbeiten.

Malu Nähcafé

Auf der Louisenstraße 72 findet man nicht nur einen wunderschönen Laden mit selbstgenähten Sachen für Kinder und Erwachsene. Denn das Malu hält neben dem liebevollem Angebot auch ein Nähcafé für alle Interessierten bereit. Hier kann man sich ganz einfach einen Platz an einer der Nähmaschinen mieten und das Handwerk des Nähens kennenlernen, üben oder professionalisieren. Natürlich stehen die Mitarbeitenden mit Rat und Tat zur Seite. Man kann sich sogar, wenn es erwünscht ist, eine Intensivbetreuung buchen. So wird man stundenweise an die Hand genommen und die wichtigsten Tricks und Griffe zielführend beigebracht. Einen Kaffee schlürfen darf man dabei auch und dieser rundet das Angebot in der Gemütlichkeit noch mal ab. 😉
Außerdem gibt es im Malu auch Kurse zum Nähen lernen. Es werden immer wieder neue Kurse angeboten, bei welchen für jedeN etwas dabei sein sollte. Und dabei wird nicht nur an die Talente der Erwachsenen gedacht. Auch begeisterte Kinder ab 9 Jahren dürfen sich im Nähen üben und herausfinden, ob sie fortan ein neues Hobby begleitet.

Das Malu Nähcafé auf der Louisenstraße.

Wo?
Louisenstraße 72
01099 Dresden
Hier gehts zur Website.

„Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.“ Damit hat Pablo Picasso wohl recht behalten, sogar schon zu seinen Zeiten traf es zu. Schauen wir uns heute die Schnelllebigkeit an und wissen, dass der Tag immer noch nur 24 Stunden hat, sollten wir manchmal einfach die Notbremse ziehen, Geschwindigkeit rausnehmen und zur Ruhe kommen. Konzentrieren wir uns dabei auf uns und machen Dinge, die uns Freude bereiten, können ganz nebenbei Talente entdeckt und entwickelt werden. Wie schön, dass es in unserer Stadt so tolle Angebote für jegliche Interessen gibt. Wir hoffen, wir konnten euch mit unserer kleinen Auswahl etwas inspirieren und die Kreativität schon mal aus dem Winterschlaf wecken. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.