5 Ausstellungen, die du besuchen solltest

Dass die Dresdner Museen wieder geöffnet haben, dürfte nicht nur uns sehr freuen. Doch mit der Euphorie, endlich wieder durch Ausstellungen zu stöbern, kommt auch die Qual der Wahl auf uns zu, welches Museum nun als erstes an der Reihe ist. 
Wir haben für euch 5 tolle Ausstellungen herausgesucht, die derzeit in Dresden und Umgebung geöffnet haben und welche ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

1. Kinderbiennale – Embracing Nature 

Japanisches Palais 

Die Kinderbiennale im Japanischen Palais ist wirklich eine Herzensempfehlung von uns. Alle jene, die vor wenigen Jahren die erstmals ausgetragene Kinderbiennale 2018 besucht haben, werden die Begeisterung für die wundervolle Ausstellung teilen. Nur selten findet man ein so umfangreiches Bildungsmuseum, welches individuell auf die kleinsten Besucher*innen ausgelegt wurde. Auch wer damals nicht in den Genuss gekommen ist, sollte sich nun Kinder schnappen und es in diesem Jahr ins Museum schaffen, um die künstlerische Szenerie anzuschauen. Hier stehen die Kinder absolut im Fokus und dürfen dieses Mal erfahren, welchen Platz der Mensch in der Natur einnimmt und wie er auf sie wirkt. Absolut zeitgemäß und sinnvoll, finden wir. Denn auch unsere Kinder leben in einer Zeit, in welcher achtsamer Umgang mit Tieren und Natur sowie nachhaltiges Leben eine wichtige Rolle spielen. Die Ausstellung möchte natürlich keinen Weltschmerz bei den Kindern aufkommen lassen, sondern vielmehr bestärken, dass jede*r einzelne die Kraft hat, Dinge zu verändern, um zu einer gesünderen Welt beizutragen. Mit Hilfe Zeitgenössischer Kunst liegt der Schwerpunkt also auf Lösungen globaler Probleme. Fokussiert werden Ressourcen für ein bewusstes Leben und eine nachhaltigere Welt.

Die Ausstellung öffnet wieder ab dem 11.02.2022 und wurde bis zum 24.04.2022 verlängert.

Das Japanische Palais

2. Künstliche Intelligenz – Maschinen-Lernen-Menschheitsträume

Deutsches Hygienemuseum Dresden

Habt ihr euch schon mal so richtig gefragt, was eigentlich hinter der Künstlichen Intelligenz von Maschinen steckt? Welche Auswirkungen die Fortschritte auf unser kulturelles und gesellschaftliches Leben haben? Wann machen diese Maschinen eigentlich Fehler? Und was sind die Folgen daraus? Diesen und noch vielen weiteren Fragen inklusive der spannenden Antworten begegnet ihr in der Ausstellung „Künstliche Intelligenz“ im DHMD. Wie gewohnt, glänzt auch diese Sonderausstellung mit mühevoll ausgearbeiteten Exponaten, Filmen, Texten und Co. und vermitteln den Besuchenden einen umfangreichen Einblick in den tatsächlichen Zustand der voranschreitenden Künstlichen Intelligenz. Es ist spannend zu sehen, in welchen Bereichen wir vielleicht sogar schon abhängig von ihr sind und was sie uns noch alles ermöglichen kann. Natürlich werden auch die kritischen Seiten der KI beleuchtet und die Frage gestellt, ob und wann wir Grenzen ziehen sollten.

Die Ausstellung endet am 06.11.2022.

Das Deutsche Hygienemuseum Dresden.

3. Van Gogh und Andy Warhol

Zeitenströmung 

Im dritten Punkt fassen wir gleich zwei Ausstellungen zusammen. Sie teilen sich nämlich den gleichen Ausstellungsort, die Zeitenströmung. Dennoch stehen beide Ausstellungen für sich:

Das Gelände der Zeitenströmung

Van Gogh – The Immersive Experience. Vincent van Gogh kennt jede*r und hat wohl ad hoc eines seiner berühmten Werke vor Augen. Die Ausstellung über den niederländischen Impressionisten möchte nicht nur Kunstkenner*innen faszinieren, sondern auch Laien zeigen, wie eindrucksvoll die Werke Van Goghs sind. Mit Hilfe von Lichtinstallationen werden über 500 Werke gezeigt und das Leben des großartigen Künstlers vorgestellt.

Andy Warhol – Pop Art Identities. Wie der Name der Ausstellung schon verrät, geht es in der Ausstellung um einen der erfolgreichsten und bekanntesten Künstler des 20. Jahrhunderts. Auch jene, deren Interessen nicht in der Kunst liegen, kennen mit Sicherheit die bunten Kunstdrücke des Pop-Art-Künstlers Andy Warhol. In der Zeitenströmung könnt ihr euch u.a. 130 Orignalwerke von ihm anschauen.

Möchtet ihr einen kleinen Einblick in die beiden Ausstellung haben? Wir haben bereits einen Beitrag über die Van Gogh und Andy Warhol Ausstellungen geschrieben. 

4. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Schloss Moritzburg

Für diese Ausstellung müssen wir uns kurz ins Auto oder in den Bus setzen, denn sie befindet sich etwa 15 Fahrminuten von Dresden entfernt – in Moritzburg. Das Schloss Moritzburg zeigt noch bis zum 27.02.22 die Filmkulisse und Ausstellung rund um das beliebte Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Besuchende können sich vorab Tickets buchen, um ohne Zeitdruck das Museum zu genießen. Neben originalen Kostümen, Requisiten, Wissenswertes über den Film und Fanobjekten, widmet sich die Ausstellung in diesem Jahr ganz besonders der Biografie der Hauptdarstellerin Libuše Šafránková. 

Wir können versichern, dass der Besuch sich nicht nur für die kleinen Fans lohnt, sondern auch die Erwachsenen auf ihre Kosten kommen. Viel Spaß!

Das schöne Schloss Moritzburg.

Und?- Welche Ausstellung werdet ihr wohl als erstes besuchen? Oder wart ihr vielleicht schon in der einen oder anderen?
Habt ihr weitere Ausstellungstipps in und um Dresden für uns? Wir freuen uns auf eure Vorschläge! 

Quellen:
https://www.schloss-moritzburg.de/de/veranstaltungen-ausstellungen/aschenbroedel/?gclid=CjwKCAiA6Y2QBhAtEiwAGHybPTA7Zdp3uGRWBRnHKhrXI2bAnpmUSxYbsLTFMhrnjAsi1G1VcbmfoRoCkDwQAvD_BwE
https://warhol-exhibition.com
https://so-lebt-dresden.de/andy-warhol-und-van-gogh-ausstellung-in-dresden/
https://japanisches-palais.skd.museum/ausstellungen/kinderbiennale-embracing-nature/
https://van-gogh-experience.com/dresden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.