Foto: www.juliasloboda.com
Foto: www.juliasloboda.com

Heiraten in Dresden – 5 besondere Locations für euer Hochzeitsfest

Du hast einen Antrag von deinem Herzensmenschen bekommen oder hast selbst die große Frage gestellt? Dann möchten wir euch erst einmal herzlich gratulieren. Kaum ist die Entscheidung zu heiraten gefasst, möchte man sich voller Motivation in die Hochzeitsplanung stürzen. Doch wo beginnen? Einer der ersten Schritte ist die Suche nach einer Hochzeitslocation, die vom Stil und von der Lage passt und natürlich mit dem Budget vereinbar ist.

Wir möchten euch fünf besondere Hochzeitslocations in Dresden vorstellen, die einiges für euren großen Tag bereithalten und zeigen, dass Dresden noch so viel mehr zu bieten hat als den klassisch-barocken Stil.

1. Schloss Eckberg

Foto: www.zoka-fotosessions.de
Foto: www.zoka-fotosessions.de

Ein Schüler Gottfried Sempers errichtete das neugotisch anmutende Schloss von 1859 bis 1861. Als eines von drei Elbschlössern thront der eindrucksvolle Bau oberhalb der Elbe zwischen Waldschlößchenbrücke und dem Blauen Wunder. Heute wird der Schlossbau als 4-Sterne-Superior-Hotel betrieben, was Eckberg besonders für Hochzeiten mit Gästen von außerhalb attraktiv macht. Doch auch darüber hinaus punktet das Schloss mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten für ein rauschendes Hochzeitsfest.

Die drei Banketträume bieten Platz für eine Festgesellschaft von bis zu 120 Personen und die große Sonnenterrasse ist ideal für einen Empfang oder eine Freie Trauung mit traumhaftem Blick über das Elbtal geeignet. Für die Party nach dem Dinner findet ein Umzug in den Weinkeller statt, wo ungestört gefeiert werden kann. Die hauseigene Küche verwöhnt die Hochzeitsgesellschaft mit regionaler, leichter oder moderner Küche und das Brautpaar kann sich zwischen einem eleganten, gesetzten Dinner oder einem abwechslungsreichen Buffet entschieden. Durch die wunderschöne Lage am Elbhang mit Blick auf die Dresdner Altstadt, der romantischen Parkanlage und das auf dem Gelände befindliche Gewächshaus lassen sich nicht nur abwechslungsreiche Fotomotive finden, auch können die Gäste kleinere Pausen für eine Entdeckungstour nutzen. Ihr träumt von einer eleganten Hochzeit im Schlosshotel? Dann ist das Schloss Eckberg das Richtige für euch.

2. INNSIDE Hotel Dresden

Foto: www.juliasloboda.com
Foto: www.juliasloboda.com

Das INNSIDE by Meliá Hotel inmitten der schönen Altstadt Dresdens ist ein echter Geheimtipp für alle Heiratswilligen. Das charmante Stadthotel sticht durch seinen modernen und urbanen Stil hervor und hebt sich somit von klassischen oder barocken Festlocations ab. Gefeiert wird im VEN Restaurant des Hotels, einem lichtdurchfluteten Raum mit hohen Decken und grafischer Einrichtung. Schwarze, rechteckige Glastische, eine große Fensterfassade zum Innenhof und ein anschließender Barbereich zeichnen die Location aus. Schlicht, modern, wandlungsfähig und puristisch bietet das VEN Restaurant Platz für circa 50 Personen, nimmt man den Nebenraum hinzu sogar für bis zu 80 Personen. Die vielfältige und ausdrucksstarke Küche des Hauses, die direkten Park- und Unterbringungsmöglichkeiten in bis zu 180 Zimmern, sowie die Nachbarschaft der Frauenkirche und ein zuvorkommender Service sprechen für das Designhotel und machen es zu einem wunderbaren Ort für ein einmaliges Hochzeitsfest. Brautpaare, die auf der Suche nach einem zeitlosen Hochzeitsort sind, wo sie ihre Vorstellungen und ihr ganz eigenes Konzept verwirklichen können, sollten sich das Designhotel genauer ansehen.

Noch ein kleiner Tipp: Am 19.05.2019 veranstaltet brautvertraut einen Hochzeitsworkshop im INNSIDE Hotel. Der Workshop richtet sich an Brautpaare, die ihre Hochzeit selbst planen möchten, aber nicht auf professionelle Beratung, Tipps & Tricks oder kreative Inspirationen verzichten möchten. Eine Anmeldung ist noch bis morgen, 14. Mai, möglich.

3. Weingut Hoflößnitz

Foto: www.laclaudine-fotografie.de
Foto: www.laclaudine-fotografie.de

Radebeul ist eines der bekanntesten sächsischen Weinanbaugebiete. Daher ist es wenig überraschend, dass sich auch hier die ein oder andere Hochzeitslocation finden lässt. Das Bio-Weingut Hoflößnitz verzückt uns schon beim Betreten des Geländes mit dem romantischen und wunderschönen Hof. Malerisch zwischen Weinbergen gelegen kann man hier unter großen Kastanienbäumen und mit einem Glas leckeren Wein oder Sekt auf die Liebe des Brautpaares anstoßen.

Die Hoflößnitz bietet mit dem prachtvollen Festsaal für Trauungen, mit der gemütlichen Weinstube, dem Gewölberaum und dem Winzersaal verschiedenste Räumlichkeiten für bis zu 80 Personen. Für Gäste mit einem weiteren Anfahrtsweg oder das Brautpaar selbst, steht ein liebevoll renoviertes Gästehaus mit zwei Appartements und vier Doppelzimmern zur Verfügung und garantiert einen erholsamen Schlaf nach einem ausgelassenen Fest. Um für das leibliche Wohl der Gäste zu sorgen, wählt ihr als Brautpaar aus einem vielfältigen Speisenangebot eure Favoriten aus. Während die Vorspeisen und Desserts in Buffetform gereicht werden, wird sie Suppe und der Hauptgang elegant am Platz serviert. Ein zusätzliches Highlight ist die Möglichkeit den Gästen mit einer Führung durch das Weinmuseum oder einer Weinverkostung die Wartezeit, zum Beispiel während des Paarshootings, zu verkürzen.

Ihr sucht eine Hochzeitslocation mit gemütlicher und entspannter Atmosphäre, gutem Wein aus ökologischem Anbau und ländlich-charmantem Ambiente? Dann solltet ihr die Hoflößnitz im Hinterkopf behalten.

4. GebäudeEnsemble Hellerau

Foto: GebäudeEnsemble Deutsche Werkstätten Hellerau
Foto: GebäudeEnsemble Deutsche Werkstätten Hellerau

Das GebäudeEnsemble Hellerau ist ein fester Bestandteil der Geschichte des Dresdner Kunstgewerbes. Die Deutschen Werkstätten Hellerau sind über die Landesgrenzen hinaus für ihre Innenarchitektur, den Innenausbau und die Herstellung von Möbeln bekannt. Namenhafte Künstler wie Richard Riemerschmid, Karl Groß, August Endell, Otto Fischer, Peter Behrens, Mackay Hugh Baillie Scott und Charles Rennie Mackintosh gestalteten sogenannte Reformmöbel für das Unternehmen. In der Dresdner Ausstellung Heirat und Hausrat im Jahre 1903/04 zeigten Scott und Mackintosh ihre Arbeiten in Dresden.

Heute können die Räumlichkeiten der ehemaligen Möbelwerkstatt für Hochzeitsfeiern gemietet werden. Zur Verfügung stehen der Raum „Riemerschmid“, der für bis zu 80 Personen Platz bietet und über einen direkten Zugang zum idyllischen Innenhof verfügt und der große Festsaal „Galerie“ für größere Gesellschaften. Der historische Hofbereich bietet ein ideales Setting für eine Freie Trauung oder einen entspannten Empfang. Ein großer Baum spendet Schatten, die helle Hausfassade reflektiert das Licht und auch die Kooperationmöglichkeit mit einem direkt auf dem Gelände ansässigen Cateringunternehmen bietet sich an, um ein unkompliziertes und rundum gelungenes Hochzeitfest zu realisieren. Heiraten an einem historischen und geschichtsträchtigen Ort mit industrieller Atmosphäre vergangener Tage – eine spannende Location, die auf eurer Merkliste nicht fehlen sollte.

5. zeitlos Restaurant & Café

Foto: zeitlos Restaurant & Café Dresden
Foto: zeitlos Restaurant & Café Dresden

Das Militärhistorische Museum in Dresden öffnete nach umfassenden Neubau- und Renovierungsarbeiten im Herbst 2011 wieder seine Pforten für die Öffentlichkeit. Der dekonstruktivistische Keil, der das historische Gebäude teilt, erinnert an die Luftangriffe auf die Stadt Dresden im Februar 1945. Ursprünglich wurde die Fertigstellung der Renovierung bereits drei Jahre zuvor geplant, konnte aufgrund verschiedener Sicherheitsaspekte und unter anderem dem Einbau eines Restaurants nicht realisiert werden. Genau dieses Restaurant, das „zeitlos“, möchten wir euch vorstellen. Der helle Raum mit weißer Gewölbedecke ist sowohl freundlich, als auch praktisch aufgeteilt und versprüht einen eigenen Charme. Eine Festgesellschaft um 80 Personen ist ideal, Feiern mit bis zu 150 Personen sind möglich und die große Außenfläche direkt vor dem Restaurant ist ein echter Pluspunkt. Speisen aus dem Bereich der Slow-Food-Küche und Getränke werden über den hauseigenen Gastronomiebetrieb bezogen und auch ein Torten- und Patisserieservice wird angeboten. So steht einem „ Sweet Table“ mit süßen Leckereien nichts mehr im Wege und auch für die individuelle Hochzeitstorte ist gesorgt. Wer schon einmal im Militärhistorischen Museum zu Gast war, kennt die eindrucksvolle Architektur des Hauses und somit auch die möglichen Fotomotive vor Ort. Doch nicht nur fotografisch haben die Außenanlagen allerlei zu bieten, auch Flächen für eine Freie Trauung, einen Empfang oder einfach für einen entspannten Ausklang am Abend sind vorhanden. Ein schöner Vorteil: Das Museum schließt am Wochenende um 18.00 Uhr und direkte Nachbarn gibt es nicht, so kann bis in die frühen Morgenstunden ungestört gefeiert werden und im Anschluss ist man durch die gut erreichbare Lage schnell im Hotel oder Zuhause angekommen.

Für welche Hochzeitslocation ihr euch am Ende auch entscheidet, welcher Ort euer Herz erobert und wo ihr euch, eure Familie und eure Freunde bis in den frühen Morgen feiern und den Tag genießen seht – wichtig ist, dass ihr für euch eine Location wählt in der ihr euch wohl fühlt. Sie sollte zu euch und eurem Hochzeitsfest passen. Lasst euch bei der Suche nicht entmutigen, recherchiert umfassend und klärt alle offenen Fragen und Unklarheiten vor der Vertragsunterzeichnung. Es ist ratsam rechtzeitig mit der Suche zu beginnen, denn beliebte Hochzeitslocations können auch schon mal eineinhalb Jahre zuvor ausgebucht sein.

Solltet ihr trotz aller Bemühungen nicht fündig werden oder aber nicht die Zeit für eine gründliche Recherche haben, wendet euch doch vertrauensvoll an eine professionelle Hochzeitsplanerin, wie zum Beispiel an das Team von marrylight wedding & event.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *