palucca3

Strehlen – Gehobenes Wohnen in zentraler Lage

Strehlen gilt als eines der beliebtesten Stadtteile Dresdens, denn hier genießt man aufgrund seiner hervorragenden Lage und stilvollen Bauten eine hohe Wohnqualität. Mittels öffentlicher Verkehrsmittel gelangt man innerhalb kürzester Zeit zur TU oder dem Dresdner Hauptbahnhof. Die Grünflächen des Großen Garten und der benachbarte Dresdner Zoo bieten genügend Raum für Freizeit und Erholung. Außerdem befindet sich hier die berühmte Palucca Hochschule für Tanz.

Lage

Strehlen befindet sich im Südosten Dresdens und ist dem Ortsamtsbereich Prohlis zugehörig.
Angrenzende Stadtteile sind Gruna im Norden, Reick im Osten sowie Leubnitz-Neuostra und Mockritz im Süden. Im Westen grenzt die Südvorstadt, Zschertnitz und Seevorstadt an.

Das Gebiet um die Lockwitzer Straße, am Rande des Ortskerns, wird täglich gut besucht. Am Wasaplatz tummeln sich allerlei Geschäfte, Banken, Imbisse, Restaurants und Arztpraxen. Durch seine gute Verkehrsanbindung ist Strehlen mit dem Hauptbahnhof und dem Szeneviertel Neustadt verbunden. Die gute Erreichbarkeit zur TU Dresden machen Strehlen zu einem beliebten Wohnort für Studenten.

In Strehlen verkehren folgende Linien:

Straßenbahn- Linien:

  • 9 (Kaditz – Prohlis)
  • 11 (Bühlau – Zschertnitz)
  • 13 (Kaditz – Prohlis)

Bus- Linien:

  • 61 (Löbtau – Weißig/Fernsehturm)
  • 63 (Löbtau – Bonnewitz)
  • 66 (Freital-Deuben – Lockwitz/Nickern)
  • 75 (Bannewitz – Messe Dresden)
  • 85 (Striesen, Niederwaldplatz –Löbtau-Süd)

S- Bahn:

  • S1 (Meißen-Triebischtal – Schöna)
  • S2 (Flughafen – Pirna)

Die passende Verbindung findest du hier!

Geschichte

Strehlen wurde bereits 1288 unter dem Namen „Strowela“ erwähnt. Der ehemalige Ort lag am Kaitzbach unterhalb des Frankenbergs. 1903 wurde auf dem Frankenberg die Christuskirche im Stil der Reformarchitektur erbaut. Zur Strehlener Flur zählte ehemals auch der Große Garten.

Christuskirche im Stil der Reformarchitektur
Christuskirche im Stil der Reformarchitektur

Dank günstiger Lage und hervorragender Verkehrsanbindung wurde Strehlen für die Oberschicht sehr attraktiv. Zwischen dem ehemaligen Ort und dem Großen Garten entstand ein weites Villenviertel mit auffälligen Bauwerken, wie dem Königshof. Im Jahr 1892 wurde Strehlen als Stadtteil Dresdens eingemeindet.
Nach 1900 bis in die 30er Jahre entstanden geschlossene Wohnsiedlungen. Ab den 80er Jahren entstand an der Reicker Straße ein Plattenwohngebiet und das O.D.C. – Einkaufscenter.

Villa am Wasaplatz
Villa am Wasaplatz

Sehenswürdigkeiten in Strehlen:

  • historischer Ortskern Altstrehlen
  • Christuskirche
  • Siedlung Strehlen
  • Palucca Schule Dresden am Basteiplatz
  • Ernst-Thälmann-Gedenkstätte am Strehlener Platz

Wohnen

Der historische Ortskern Altstrehlen ist einer der größten Dorfplätze in Dresden. Im Norden befindet sich eines der sehenswertesten Villenviertel Dresdens. Landeinwärts wurden Genossenschaftswohnungen errichtet, südlich der Dohnaer Straße einige Eigenheimsiedlungen. An der Reicker Straße befindet sich eine Plattenbausiedlung, die aus den 80er Jahren stammt.

Stilvolles Wohnen an der Mockritzer Straße
Stilvolles Wohnen an der Mockritzer Straße

Freizeit

Strehlen bietet durch seine Nähe zum Großen Garten und dem Dresdner Zoo zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Auch die Grünflächen am Kaitzbach laden zum Erholen ein.
Am O.D.C. befindet sich die Bibliothek Strehlen sowie ein Bowlingcenter.

Freizeitmöglichkeiten in Strehlen:

  • Bibliothek Strehlen
  • Bowling Paradies
  • Illusio Dresden – Cocktail-Magic-Theater
  • Studentenhaus Tusculum
  • Internationales Begegnungszentrum
  • Kinder- u. Jugendhaus PEP
  • Formel 4 Frauen Fitness
  • Traditionelles Taekwon-Do

Essen und Trinken

Das alte Ortszentrum an der Lockwitzer Straße hat sich zu einem beliebten Einkaufsviertel entwickelt. Hier finden sich Imbisse, Restaurants, Bäckereien, eine Drogerie sowie mehrere Supermärkte.
Seit 2000 befindet sich an der Reicker Straße das beliebte O.D.C. – Einkaufszentrum („Otto-Dix-Center“) mit seinen zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten. Dort kann man ein Kaufland und viele weitere Geschäfte, wie einen TEDi, Jeans Fritz und einen Multi-Möbel Baumarkt entdecken.

Das Gebiet am Wasaplatz ist ein beliebtes Einkaufsviertel
Das Gebiet am Wasaplatz ist ein beliebtes Einkaufsviertel

Restaurant Homage

Das elegante Restaurant Homage befindet sich in einer prunkvollen Jugendstil -Villa, die um 1903 erbaut wurde. „Essen und Trinken wie bei Großmutter“ lautet das Motto. Im Restaurant Homage kann man deutsche Küche in einem der fünf Salons, ausgestattet mit stilvollen 20er-Jahre-Möbeln, genießen. Im Sommer kann man sich im Biergarten bedienen lassen.
Auf der Website des Restaurants kann man sich schon mal einen ersten Eindruck über die individuell gestalteten Räumlichkeiten verschaffen.

Das Restaurant Homage verfügt über 5 Salons im 20er Jahre Stil
Das Restaurant Homage verfügt über fünf stilvolle Salons

Zum Knipser

Die Gaststätte und Pension „Zum Knipser“ ist genau das richtige für alle Freunde der Kino- und Fototechnik. Im Restaurant findet sich interessante Dekoration alter Film- und Fototechnik, wie Kinoprojektoren aus der Vor- und Nachkriegszeit. Eine wechselnde Foto- und Filmsammlung bietet Amateuren und Profis die Möglichkeit, ihre Arbeiten und Werke zu präsentieren.
Auf der Speisekarte der Gaststätte findet man vor allem sächsisch-deutsche Küche. Der gemütliche Biergarten lädt ein, den Tag angenehm ausklingen zu lassen. Die Gaststätte befindet sich an der Dohnaer Straße und bietet einen separaten Raum für maximal 30 Personen.

Restaurants in Strehlen:

  • Restaurant Homage
  • Lukullus – Griechisches Restaurant
  • Königshof Dormero
  • BuonGusto – Italienisches Restaurant
  • Hot Wok Restaurant
  • Poseidon
  • Zum Knipser

Bildung

Kindergärten und Schulen in Strehlen:

KITAS

  • Kita Abenteuerland
  • DRK Kita Schatzinsel
  • Waldorfkindergarten Strehlen
  • Dresdner Spielkiste
  • Kita am Zoo

Schulen

  • 47. Grundschule
  • 129. Grundschule
  • 128. Oberschule
  • Palucca Hochschule für Tanz Dresden (Oberschule)
  • Janusz Korczak Schule Dresden

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Strehlen zu einem Ort der Oberschicht und bietet eine der sehenswertesten Villenviertel Dresdens, mit seinen auffälligen Bauwerken, wie dem Königshof. Aber auch bei Studenten ist der Stadtteil sehr beliebt, denn bis zur TU Dresden ist es von hier nicht weit.

Der große Garten und Dresdner Zoo bieten genügend Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Aber auch die beeindruckende Christuskirche im Stil der Reformarchitektur ist sehr sehenswert. Strehlen verfügt über zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, wie dem O.D.C. – Einkaufscenter und das Gebiet um die Lockwitzer Straße. Strehlen zeigt sich als vielseitiger Wohnort mit hoher Wohnqualität, der allerhand zu bieten hat.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *