gießkanne

TEIL 3 – DRESDEN: STADT DER ZUKUNFT?

Wolltest du schon immer mal selbst gärtnern, hast aber keinen eigenen Garten? Du möchtest zusammen mit anderen Obst und Gemüse anbauen? Dir ist Nachhaltigkeit wichtig und du möchtest zu einem grünen und natürlichen Dresden beitragen? Dann haben wir heute mit unserem 3. Teil der Reihe „Dresden Stadt der Zukunft“ genau das richtige für dich, denn heute wird sich alles um Gemeinschaftsgärten und Urban Gardening in Dresden drehen.

Wir haben dir vor einiger Zeit schon ausführlich über die verschiedenen grünen Parkanlagen in Dresden, die Ziele Dresden grüner und natürlicher zu bekommen und über Kleingärten berichtet. Doch es gibt noch viel mehr Möglichkeiten in die Stadt mehr Natur zu bringen. Eine davon ist das Projekt „Urban Gardening“.

Urban Gardening und Gemeinschaftsgärten

Immer mehr Menschen möchten sich ihr eigenes Obst und Gemüse anbauen, damit sie direkt wissen woher es stammt. Wenn du keinen Garten dein eigen nennst, die Stadt aber verschönern möchtest, ist das Projekt „Urban Gardening“ genau das richtige für dich. Als Urban Gardening wird das gemeinschaftliche Gärtnern inmitten der Stadt bezeichnet. In vielen Fällen befinden sich solche Gartenanlagen in Baulücken, Brachen, auf Stadtplätzen oder öffentlichen Anlagen. Du fragst dich sicher wo man dieser Tätigkeit nachgehen kann.
Wenn du dich dafür interessierst, ist die Homepage der „UFER-Projekte Dresden e. V.“ eine sehr gute Anlaufstelle. Diese entwickeln seit 2011 bereits Gemeinschaftsgärten in Dresden. Einige davon möchten wir dir heute vorstellen.

Hier kannst du gemeinsam den perfekten Garten gestalten und gleichzeitig Dresden natürlicher machen!
Hier kannst du gemeinsam den perfekten Garten gestalten und gleichzeitig Dresden natürlicher machen!

Der erste Garten der unter dem Verein eröffnet wurde, war der Gemeinschaftsgarten Johannstadt. Der Garten in Johannstadt umfasst ganze 1700 m² und wird in jeder Saison von bis zu 40 verschiedenen Bewohnern Dresdens gestaltet. Das Projekt bringt nicht nur mehr Grün in die Stadt, sondern ist auch ein perfekter Treffpunkt um sich mit anderen Menschen auszutauschen und eigene Ideen in die Gestaltung der Gärten einzubringen. Wenn du Interesse hast, gehst du am besten einfach mal vorbei. Erreichen kannst du die Gartenanlage mit der Straßenbahnlinie 13, über die Haltestelle Dürerstraße. Keine 5 Minuten entfernt findest du bereits den Gemeinschaftsgarten.

Der „Kleine Garten“ in Strehlen gehört auch zu den Gemeinschaftsprojekten der UFER-Projekte Dresden. Der Saisonauftakt ist am 23. diesen Monats um 15.00 Uhr. Wenn du gerne gärtnern möchtest und erst mal schauen willst wie das ganze eigentlich abläuft, ist das der perfekte Tag um den Garten zu besuchen, die Leute kennenzulernen und den Garten anzuschauen. Natürlich sind die gemeinschaftlichen Gartenprojekte nicht ausschließlich zum arbeiten da. Wie auch in jedem anderen der Gärten, gibt es hier kleine Veranstaltungen, wie das Erntedankfest, verschiedene Workshops und Tauschbörsen, aber du kannst auch einfach mal in Ruhe picknicken gehen oder dich nach dem Ernten entspannt in die Hängematte legen.
Erreichen kannst du den kleinen Garten direkt vom Wasaplatz aus. Es halten dort die Straßenbahnlinie 1 und 6 und die Buslinie 61.

Was gibt es schöneres, als sich auf den Salat aus eigenem Anbau zu freuen?
Was gibt es schöneres, als sich auf den Salat aus eigenem Anbau zu freuen?

Auch in der äußeren Neustadt gibt es einen Gemeinschaftsgarten, das Hechtgrün. Hier gibt es neben den verschiedenen Gärtnerarbeiten und Planungen von kleineren Bauprojekten, auch Veranstaltungen wie das Sommerkino, welches im letzten Jahr ganze 300 Besucher in den Garten lockte und für eine tolle gemeinschaftlichen Stimmung sorgte. Wenn du Interesse hast dich an diesem Gemeinschaftsprojekt zu beteiligen und deine eigenen Ideen einbringen möchtest, findest du das Hechtgrün auf der Johann-Meyer-Str. 8. Diese erreichst du am besten über die Haltestelle „Bischofsplatz“ mit den Straßenbahnlinien 3 und 8.

Der neuste der aktuellen Gärten befindet sich in Pieschen, das Wurzelwerk. Diesen erreichst du am besten mit der Straßenbahnlinie 3 über die Haltestelle „Zeithainer Straße“. Im Wurzelwerk gibt es viele verschiedene Möglichkeiten sich einzubringen. So sind neben den verschiedenen Gemeinschaftsbeeten, auch Einzelbeete für jeweils eine Gartensaison vorhanden. Natürlich kannst du auch wieder dein Können im Bauen unter Beweis stellen, denn irgendwas kann immer ausgebessert, repariert oder neu errichtet werden, aber auch Events kannst du mit Absprache abhalten. So gibt es Möglichkeiten für Kinoabende, Flohmärkte, Tauschbörsen für Pflanzensamen und vieles mehr. Wie du siehst ist in jedem Garten eine Menge zu tun. Es wird also nie langweilig werden und durch viele freundliche Mitgärtner/innen ist für gute Unterhaltung und Spaß gesorgt.

Auch Insektenhotels werden hier angefertigt.
Auch Insektenhotels werden hier angefertigt.

Einen weiteren Gemeinschaftsgarten gibt es in Gorbitz, welcher ganze 1588 m² umfasst oder auch der bekannte Aprikosengarten in Pieschen wäre noch zu nennen, sowie in Johannstadt den noch jungen Bönischgarten. Wie du siehst, ist die Liste von Gemeinschaftsgärten in Dresden lang. Es gibt aktuell etwa 26 Gemeinschaftsgärten in Dresden. Am besten du schaust selbst, welcher sich in deiner Nähe befindet und dir zusagt und keine Sorge, ein Grüner Daumen ist keine Pflicht. Es ist eine gemeinsame Erfahrung, die für Groß und Klein gleichermaßen gedacht ist.

Schön finden wir, dass fast alle der Gärten einen kleinen Blog haben auf welchen du dich über die neusten Dinge immer aktuell halten kannst. So werden Exkursionen, Workshop, neue Bauprojekte wie Sitzecken, Unterstände, Insektenhotels und vieles mehr vorgestellt. Weiterhin bleibst du immer auf dem neusten Stand, was die verschiedenen Veranstaltungen und die Gärten betrifft.

Wenn dich einer der Gemeinschaftsgarten interessiert, findest du hier noch die Links zu den unterschiedlichen Homepages.

Johannstadt: https://gg-joh.de/ueber-uns/
Äußere Neustadt: https://hechtgruen.ufer-projekte.de/
Strehlen: https://kleiner-garten-dresden.de/
Pieschen: https://wurzelwerk.ufer-projekte.de/
Gorbitz: https://www.dresden-pflanzbar.de/gaerten/gemeinschaftsgarten-gorbitz/
Johannstadt Bönisch Garten: https://www.dresden-pflanzbar.de/gaerten/boenischgarten-johannstadt/

Eine weitere Seite welche wir dir empfehlen können ist: https://www.dresden-pflanzbar.de/
Hier findest du eine große Liste von den verschiedensten Gemeinschaftsgärten in deiner Nähe.

Einige der Gärten befinden sich aktuell noch in der Winterpause. Doch demnächst im März, spätestens im April öffnen sie alle wieder.

Wir wünschen dir eine ertragreiche Ernte!
Wir wünschen dir eine ertragreiche Ernte!

Wenn du den Artikel interessant findest, dann schau doch auch mal bei unseren Beiträgen zu den Kleingartenanlagen und Grünes Dresden vorbei!
Wir wünschen dir eine wundervolle und ertragreiche Gartensaison!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *