laika

Streifzug durch das Neustädter Nachtleben

Genauso facettenreich wie die Bewohner der Neustadt, präsentiert sich auch das Nachtleben des Szeneviertels. Neun Tipps für einen durchtanzten und feucht-fröhlichen Abend.

Zum Warmlaufen

Zapfanstalt
Für einen entspannten Start in den Abend ist die Zapfanstalt auf der Sebnitzer Straße eine gute Anlaufstelle. In gemütlicher Atmosphäre kann der Gast hier über 20 Biere am Hahn und über weitere 100 Sorten verkosten. Darunter fruchtiges Red Ale aus Sachsen, rauchiges Breakfast-Stout aus England und schweres Bockbier aus Bayern. Nettes Gimmick im Treppenhaus des Braugasthauses: Ein Konsolen-Klassiker von Nintendo, auf dem sich Super Mario anschickt, Prinzessin Daisy zu retten. Lädt ein zum Zocken und mit den Freunden noch einen auf die guten alten Zeiten zu trinken. Genügend Auswahl gibt es ja.
Sebnitzer Straße 15
http://zapfanstalt.de/

Laika
Das Laika auf der Kamenzer Straße versprüht Wohlfühlatmosphäre mit einem Hauch von Retro. Tief versunken in den Siebziger-Jahre-Sesseln lassen sich hier leckere Drinks schlürfen und bei guter Musik Geschichten erzählen, bis man sich schließlich ins Partygetümmel stürzt. Dröhnender Schädel am nächsten Morgen? Das reichhaltige Frühstücksbuffet am Wochenende schafft Abhilfe.
Kamenzer Straße 20
http://www.cafe-laika.de/index.php

Only One
Woche für Woche brodelt, dampft und knistert es auf der Alaunstraße. Nicht nur unter den zahlreichen Nachtschwärmern, sondern auch in Dresdens erster molekularer Cocktailbar, dem Only One. Seit 2011 entstehen hier ausgefallene Kreationen oder bekommen althergebrachte Drinks wie Caipirinha eine neue Note verliehen. Nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch für die Augen, wie es aus Reagenz- und Cocktailgläsern nur so wabert. Das ist sogar bis in die USA durchgedrungen: CNN wählte den molekularen Drink „The Bullshooter“ – eine Mischung aus Blue Curacao-Perlen, Vodka und Red Bull – zu einem der ungewöhnlichsten Cocktails weltweit.
Alaunstraße 83
http://www.dresden-onlyone.de/

Zum Tanzbein schwingen

Groove Station
Alternative Kulturstätte, Club und Bar – die Groove Station ist alles in einem. Monat für Monat überraschen die Betreiber mit einem bunten Veranstaltungsprogramm. Für Freunde elektronischer Klänge ist die Partyreihe Coq au Vin zu empfehlen. Doch ob nun BalkanBeats, Indie oder Reggae aus den Boxen schallt, in der Groove Station lässt es sich wunderbar durch die Neustädter Nächte wirbeln. Und wer mal eine Pause braucht, kann bei einer Partie Kicker oder Billard runterkommen.
Katharinenstraße 11-13
http://www.groovestation.de/ 

Kiezclub
Dienstag, Freitag und Samstag geht es im Kiezclub hoch her: Auf zwei Floors sorgen Partybeats, querbeet von Hip-Hop, über Electro und Black bis hin zu den 90ern, für gute Stimmung. Das Publikum ist jugendlich-studentisch und gibt auf der Tanzfläche ordentlich Gas.
Louisenstraße 55
http://www.dein-kiezklub.de/

 

Atelier Schwartz
Das Atelier Schwartz auf der Förstereistraße ist eine kleine Enklave mitten in der Neustadt. Im schnuckeligen Kellerclub mit grade mal 70m² treffen sich Lateinamerikaner, Spanier und andere Internationals zum Tanzen, Trinken und Spaß haben. Mal werden zu Flamenco die Hüften geschwungen, mal sorgen relaxte Reggaevibes für Stimmung. Wer in Dresden in multikultureller Atmosphäre feiern möchte, ist im Atelier Schwartz definitiv an der richtigen Adresse.
Förstereistraße 3
http://atelier-schwartz.de/main/

Der Lude
Hinter dem Luden verbirgt sich eine originelle Tanzbar mit einem Hauch von Rotlicht-Charme. Im sogenannten Bermudadreieck der Neustadt gelegen, lädt das Etablissement am Wochenende zu wildem Tanzvergnügen und schrillen Mottopartys. Jeden Mittwoch steht Karaoke auf dem Programm. Ein ganz besonderer Hingucker ist die Wanddeko – aber seht selbst!
Görlitzer Straße 3
http://www.lude.co/

Zum Versacken

Lebowski
Das Lebowski auf der Görlitzer Straße ist aus dem Neustädter Nachtleben nicht mehr wegzudenken. Hier weiß man, was man hat: Der Kultfilm „The Big Lebowksi“ flimmert in Endlosschleife, die Plätze sind stets knapp und der White Russian immer süffig. Auch die Wandmalereien zollen dem „Dude“ im Bademantel Tribut. Ideal als letzte Station der Nacht beziehungsweise des anbrechenden Tages, denn die Pforten bleiben bis zum Sonnenaufgang geöffnet.
Görlitzer Straße 5
https://www.facebook.com/lebowskibar/

Hebedas
Das Hebedas an der Rothenburger Straße lockt mit dem Charme einer abgeschrammelten Eckkneipe: in die Jahre gekommene Spielautomaten, schräg gemusterte Tapeten, Rauchschwaden, die das Schummerlicht durchwabern. Es wird – auch angesichts der mehr als verträglichen Preise – kräftig dem Biergenuss gefrönt und mit einem Shot nach dem anderen die Kehlen befeuchtet. Für die Tanzfreudigen unter den Gästen gibt es auch einen kleinen Floor in einem der Nebenräume. Einmal den Fuß durch die angeschrammte Türe gesetzt, verweilt man meist doch länger als geplant im urigen Ambiente des Hebedas. Wie gut, dass es hier bis open end geht.
Rothenburger Straße 30
http://www.hebedas.de/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *