ehd © Jörg Simanowski
Jörg Simanowski

Kulturpalast Dresden – Ein Ort der Bildung und Unterhaltung

Der Kulturpalast in Dresden hat nun nach 5 Jahren wieder seine Pforten für alle geöffnet.
Heute möchten wir dir das wiedergeborene Kulturelle Zentrum Dresdens vorstellen.

Der Kulturpalast befindet sich sehr zentral in der Dresdner Altstadt gelegen.
Direkt am Altmarkt kannst du den Kulturpalast über die Haltestelle „Altmarkt“ mit den Linien 1, 2 und 4 erreichen.

Die beste Verbindung findest du hier!

Foto von Nikolaj Lund
Foto von Nikolaj Lund

Kulturelles Zentrum Dresden

Der Kulturpalast ist bereits seit 1969 ein fester Bestandteil der Dresdner Altstadt und war seither ein kultureller Dreh- und Angelpunkt der Stadt Dresden.
Mit dem Wiederaufbau der Dresdner Semperoper und der Frauenkirche verlor der Kulturpalast allerdings zunehmend an Bedeutung. Im Jahr 2007 wurde der Kulturpalast zeitweise aufgrund wichtiger Sanierungen geschlossen und war von 2012 bis zum 27. April 2017 nicht mehr zugänglich.
Die zweite Eröffnung des Kulturpalastes, welche im letzten Monat am 28. April 2017 stattfand, lockte viele Menschen an. Im Inneren fand das Eröffnungskonzert der Dresdner Philharmonie statt. Die Besucher die außerhalb des Kulturpalastes standen, konnten über eine Leinwand dem ganzen Geschehen im Inneren gebannt folgen. Gespielt wurden insbesondere klassische Werke, wie von Ludwig van Beethoven , Franz Schubert und Felix Mendelssohn Bartholdy. Ein weiteres besonderes Highlight des Festaktes war die Lichtshow, welche sich passend zu der Musik an der äußeren Fassade des Kulturpalastes in Szene setzte.

Die einmalige Lichtshow lockte viele Menschen an!
Die einmalige Lichtshow lockte viele Menschen an!

Das Herzstück des Kulturpalastes ist der Konzertsaal, welcher bis zu 18.000 Besucher fasst. Hier treten viele nationale und auch internationale Orchester auf. Natürlich werden auch weitere Darbietungen, wie Musicals, Filmmusik und Ballett geboten.
Neben dem sehr umfangreichen Programm, hat auch dauerhaft das deutschlandweit bekannte Kabarett „Die Herkuleskeule“, welche bereits seit 1961 besteht, Einzug in den Kulturpalast gehalten und wird wieder für viel Freude bei den Besuchern sorgen.
Der Kulturpalast wird erneut zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte in Dresden werden.

Im Konzertsaal spielen viele nationale und internationale Orchester und sorgen für Begeisterung. Foto von Jörg Simanowski
Im Konzertsaal spielen viele nationale und internationale Orchester und sorgen für Begeisterung. Foto von Jörg Simanowski

Ein Ort der Bildung

Neben den verschiedensten musikalischen Auftritten bietet der Kulturpalast auch eine Bibliothek.
Bisher lagen die Möglichkeiten die Städtische Bibliothek Dresden zu besuchen immer außerhalb des Stadtzentrums. Nun findet sich das geballte Wissen zentral vor Ort. Insbesondere die Jugend- und Medienbibliothek zieht auch jüngere Menschen in den Kulturpalast. Neben vielen Jugendbüchern gibt es auch etliche Manga- und Comicbände zu entdecken. Auch die Möglichkeit verschiedene Software oder diverse Konsolen-Games vor Ort zu testen als auch an einem Piano zu musizieren, laden zum zurücklehnen und Spaß haben ein.
Mit Vergnügen hört man, bei den besonders gut positionierten Sitzgelegenheiten vor den umwerfenden Panoramablick, ein Hörbuch.
Ein weiterer Vorteil, das die Bibliothek sich nun zentral in Dresden befindet, sind die guten Anbindungen mit der Straßenbahn. Jeder sollte die Bibliothek nun problemlos erreichen können um sich weiterzubilden, in Geschichten zu stöbern und die verschiedensten musikalischen Notenbestände der Bibliothek zu erforschen.
Natürlich bietet die Bibliothek auch für Studenten Unmengen an Büchern und Lehrmaterial.
Zudem gibt es auch verschiedene Lehr-, Gruppen-, und Schulungsräume in dem Kulturpalast, die ein optimales Lernen ermöglichen.
Ferner besteht die Möglichkeit, das man alles was man in der Bibliothek ausleihen möchte, selber an einem Automaten buchen und auch wieder zurückgeben kann.
Die Bibliothek hat Montag bis Samstag jeweils von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet.

Besonders der innere Aufbau des Kulturpalastes ist ein Hingucker. Vieles wirkt edel und die Kunstwerke im Inneren des Baues zeigen noch einmal das der Kulturpalast ein Zeugnis aus der ehemaligen DDR ist. Weiterhin lädt der Kulturpalast, mit seinem herrlichen Panoramablick auf den Altmarkt, auch zum Entspannen bei einem guten Kaffee im Restaurant & Bistro ein.
Besonders wenn der Dresdner Striezelmarkt eröffnet ist, wird der Blick auf das belebte Geschehen, auf dem Altmarkt umwerfend sein.

Mit der Eröffnung scheint der Kulturpalast auf den besten Weg zu sein, wieder der kulturelle Dreh- und Angelpunkt im Zentrum Dresdens zu werden.
Ein Ort des Lebens ist der Kulturpalast jedenfalls bereits jetzt schon. Viele Menschen sammeln sich vor dem Gebäude, welche sich gerne an den Brunnen niedersetzen, sich unterhalten und entspannt den Tag genießen.

kulturpalast danny hermann
Der Kulturpalast ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Es gibt viele Gründe dem Kulturpalast in Dresden einen Besuch abzustatten, sei es zur Unterhaltung bei einem Kabarett, zum Erleben der fantastischen Orchester, zum Weiterbilden in der Bibliothek oder sich vor dem Panoramablick zu entspannen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *