_MG_3126

(Legale) Grillplätze und Lagerfeuerstellen in Dresden

Der Sommer beginnt, die Tage werden länger und das Wetter überrascht uns jeden Tag aufs Neue mit urlaubsreifen Temperaturen. Wir kennen es alle: Tagsüber in der Sonne im Freibad oder am See liegend und Abends mit den Freunden oder der Familie im Garten grillen.

Doch wie wäre es mal mit einem Locationwechsel? Zum Beispiel gemütlich an der Elbe?

_MG_3084
Überall, wo ihr Schilder wie diese findet dürft ihr euer Steak auf den Grill werfen ;)

Ein offenes Feuer, oder gar das Grillen an den Elbwiesen ist an vielen Stellen verboten, und die Polizei ist schneller da als erwartet. Um dies zu vermeiden sollte man sich gekennzeichnete Grillstellen suchen. Wo diese sind erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Alaunpark

Im Szeneviertel Neustadt liegt der bekannte Alaunpark. Hier bietet eine riesige Grünfläche viel Platz zum sonnen, picknicken und dem ausführen sportlicher Aktivitäten wie Federball. Der Park ist bei jung und alt sehr beliebt. Vor allem weil hier das Grillen erlaubt ist. Sobald die Temperaturen über 20°C steigen, halten sich an diesem Ort fast alle Neustädter auf und genießen das schöne Wetter mit leckeren Steaks und Würstchen. Da auch Spätis und andere Lokale in unmittelbarer Nähe liegen, ist es kein Problem Nachschub zu besorgen oder sich in einer Bar nierzulassen und das ein oder ander Bier zu trinken.

Ostragehege

Das sich im Dresdner Stadtteil Friedrichstadt befindende Ostragehege ist ein innenstädtischer Landschaftsrsaum. Es besteht aus dem großen und kleinen Ostragehege. Hin und wieder finden hier auf der Festwiese Konzerte statt. Doch wenn auf dem Open-Air-Gelände gerade mal nichts los ist, dann ist es auch hier erlaubt den Grill auszupacken und mit Freunden einen entspannten Abend zu verbringen.

Elbufer

Am Elbufer muss man besonders vorsichtig sein. Nur weil an irgendeiner beliebigen Stelle jemand grillt, heißt das noch lange nicht, dass es da auch erlaubt ist Würstchen zu braten. Wenn man beim „Falschgrillen“ erwischt wird, kann es zu einer sehr hohen Strafe kommen.

Doch wo ist es denn nun erlaubt?

Auf dem Volksfestgelände an der Marienbrücke zum Beispiel. Die Pieschener Allee bietet viel Platz für Jahrmärkte und andere Events wie den Dresdner Weihnachts-Circus. Außerdem ist es hier auch kein Verbrechen zu grillen. Zudem bietet die Location eine wunderschöne Atmosphäre direkt an der Elbe und ist gut mit der Bahn zu erreichen.

_MG_3049
Der Grillplatz direkt an der Marienbrücke

Weitere Grillplätze direkt an der Elbe befinden sich an der Albertbrücke, unterhalb des Rosengartens oder das Elbufer an der Saloppe. In den meisten Fällen sind die Grillstellen direkt ausgeschildert. An diese Hinweistafeln sollte man sich auch halten. Und auch wenn man an einem öffentlichen Grillplatz seinen Sommerabend verbringt ist es wichtig anfallenden Müll selbst zu beseitigen.

_MG_3083
Beidseitig der Elbe an der Albertbrücke befinden sich ausgeschilderte Grillplätze.

Prohlis

In Prohlis, etwas weiter vom Stadtzentrum entfernt findet man an der Grünanlage am Rudolf-Bergander-Ring eine öffentliche Grillstelle.

Hinweise

Auch wenn das Grillen an einigen Stellen erlaubt ist, muss man beachten, dass man mit dem anfallenden Rauch keine Anlieger belästigt. Vorallem aber ist es verboten Abfälle zu verbrennen. Auch die Nachtruhe sollte eingehalten werden, um unangenehmen Polizeibesuch zu vermeiden. Müll sollte unter allen Umständen entsorgt werden und der Grillplatz anschließend in einem ordnungsgemäßem Zustand verlassen werden.

Lagerfeuerstellen

Grillen bedeutet nicht ein offenes Feuer legen zu dürfen. Lagerfeuerstellen sind in Dresden extra ausgeschildert. Natürlich darf an diesen Stellen auch gegrillt werden.  Insgesamt gibt es in Dresden fünf Stellen an denen es mit Erlaubnis der Landeshauptstadt genehmigt ist ein Feuer zu machen. Dies bedarf allerdings einer schriftlichen Genehmigung des Umweltamtes mit festliegendem Datum und Ort. Dazu kommt eine Gebühr in Höhe von 10€ die man an der Stadtkasse oder im Bürgerbüro bei der Anmeldung des Feuers mit abzugeben hat.

Für größere Anlässe und Feiern lohnt sich dieser Betrag aber und man ist auf der sicheren Seite. Wo nun die besagten Lagerfeuerplätze sind, verraten wir euch jetzt:

_MG_3067
Die Lagerfeuerstelle in Pieschen mit Blick auf die Dresdner Skyline

> Elbufer Johannstadt unterhalb des Käthe-Kollwitz-Ufers

> unterhalb der Eisenberger Straße in Pieschen

> unterhalb des Körnerweges in der Neustadt an der Fähre an der Drachenschänke

> Hosterwitz and der ehemaligen Fähranlegestelle unterhalb des Wiesenweges in Loschwitz

_MG_3129
Die öffentliche Lagerfeuerstelle an der „Fähre an der Drachenschänke“

Hier findet ihr einen Plan zur Einsicht der Grill-und Lagerfeuerplätze.

Über die genauen Verordnungen zum Grillen und Lagerfeuer machen könnt ihr euch hier belesen.

Wenn ihr euch an diese Stellen und die Verordnungen haltet steht eurem gemeinsamen gemütlichem Grillabend an der Elbe nichts mehr im Weg.

Viel Spaß und genießt das schöne Wetter!

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *