Hexenhaus_Wegweiser

Gorbitz – Von Hexenhaus über Kräutersiedlung bis hin zu Kamillenweg

Gorbitz hat viel mehr als nur Plattenbauten zu bieten! Heute stellen wir dir ein paar Fakten vor, die du sicher so noch nicht vermutet hättest. Die Geschichte des ehemaligen Dorfes reicht über 800 Jahre zurück. Mit einer Hanglage von 100 Meter über der Stadt hast du eine herrliche Aussicht auf Dresdens Zentrum und Umgebung. Finde heraus, was es mit dem Hexenhaus und der Kräutersiedlung auf sich hat!

Lage

Gorbitz liegt im Westen Dresdens und ist dem Ortsamtsbereich Cotta zugehörig. Der Stadtteil ist mittels öffentlicher Verkehrsmittel gut an das Zentrum angebunden. An der Endhaltestelle Gorbitz befindet sich eines der größten Straßenbahndepots Deutschlands. Die vierstreifig ausgebaute Coventrystraße verbindet den Stadtteil mit der Bundesautobahn 17.

Angrenzende Stadtteile sind Wölfnitz, Naußlitz und Löbtau im Osten. Im Süden grenzt der Stadtteil Roßthal und die Stadt Freital an. Im Westen wird der Stadtteil durch Altfranken und Gompitz begrenzt. Im Norden grenzen Omsewitz, Leutewitz und Cotta an.

In Gorbitz verkehren folgende Linien:

Straßenbahn- Linien

  • 2 (Kleinzschachwitz – Gorbitz)
  • 6 (Striesen– Wölfnitz)
  • 7 (Weixdorf –Pennrich)

Bus- Linien

  • 70 (Industriegebiet Nord – Gompitz)
  • 333 (Hetzdorf – Dresden Hauptbahnhof) über Mohorn, Wilsdruff und Kesselsdorf

Die passende Verbindung findest du hier !

Geschichte

Vom Dorf zum Neubaugebiet

Gorbitz wurde erstmals 1206 als „Gurbewiz“ erwähnt, was soviel wie „kleiner Hügel“ bedeutet. Der historische Dorfkern Altgorbitz entstand aus einer sorbischen Siedlung und ist durch enge Gassen mit mehreren Altbauten gekennzeichnet. Der Dorfkern befindet sich südlich der Großsiedlung im Tal des des Gorbitzbachs. Durch die Kesselsdorfer Straße wird er vom Neubaugebiet Gorbitz getrennt. Das ehemalige Dorf teilte sich in Ober- und Niedergorbitz und bildete zwei Gemeinden. 1921 wurde Gorbitz als Stadtteil Dresdens eingemeindet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg vollzogen sich in Gorbitz einige Veränderungen. 1945 wurde an der Kesselsdorfer Straße das erste Dresdner Rundfunkstudio errichtet. Nach 1955 entwickelte sich daraus das DEFA- Studio für Trickfilme. Die ehemaligen Bauerngüter wurden gewerblich genutzt und umgebaut. 1979 begannen die Vorbereitungen zum Bau des größten Dresdner Neubaugebietes. Das Neubaugebiet ist der größte und sichtbarste Teil von Gorbitz, welches das Stadtbild bis prägt.Inzwischen fanden jedoch umfangreiche Sanierungen statt, einige Plattenbauten wurden abgerissen. In Neu- Gorbitz wurden mehrere moderne Gebäude errichtet, die das Stadtbild aufwerteten.

Plattenbau_gorbitz
Modernisiertes Plattenbaugebiet in Gorbitz

Das Hexenhaus

Im 800 Jahre alten Dorfkern Altgorbitz findest du auf der Hofwiesenstraße das romantisch gelegene Hexenhaus. Das historische Fachwerkhaus wird als Gaststätte und Pension genutzt.  Für Gäste steht ein umfangreicher Wellness- Bereich mit Sauna, Spa, Rasul und Massagen zur Verfügung!

Hexenhaus_Gorbitz
Hexenhaus in Gorbitz

Wohnen

Gorbitz teilt sich in den Dorfkern Altgorbitz, einem Siedlungsgebiet und den Plattenbauten aus den 80er Jahren. Mit einer Hanglage von 100 Meter über der Stadt kannst du eine herrliche Aussicht auf Dresdens Zentrum und Umgebung genießen.

Die Kräutersiedlung befindet sich ebenfalls in guter Hanglage. Das ehemalige Plattenbau-Wohngebiet entwickelte sich durch umfangreiche Baumaßnahmen zu einem attraktiven und modernen Wohngebiet.

Hier findest du ein Beispiel einiger moderner Wohnhäuser am Kamillenweg:

Kamillenweg an der Kräutersiedlung
Moderne Wohnhäuser am Kamillenweg

In Gorbitz befinden sich allerlei Einkaufsmöglichkeiten. Das Gorbitz-Center bildet eines der größten Zentren, welches sich derzeit jedoch im Umbau befindet.
Gut besucht wird auch das Einkaufsgebiet Sachsen Forum. Hier gibt es ein Bäcker, einen Optiker, ein Spielwarengeschäft sowie verschiedene Fachärzte, Versicherungen, eine Bibliothek und eine Musikschule.

Das Sachsen Forum in Dresden-Gorbitz
Das Sachsen Forum in Dresden-Gorbitz

Freizeit

Erlebnisbad Elbamare

Das Erlebnis- und Schwimmbad Elbamare ist eines der beliebtesten Schwimmbäder Dresdens!
Hier findest du ein Erlebnisbecken mit Massagedüsen, Geysir und Wasserkanone. Besonders beliebt ist auch die 80 Meter lange Riesenrutsche. Die Saunalandschaft ist sehr vielseitig. Hier findet du 4 Saunen, einen Hot-Whirlpool und eine Ruheoase unter der Glaskuppel mit Brunnen.

Elbamare_Gorbitz
Erlebnis- und Schwimmbad Elbamare in Gorbitz

Club Passage

Die Club Passage ist das kommunale Stadtteilkulturhaus von Gorbitz und bietet ein vielseitiges kulturelles Programm!

Das bietet die Club Passage:

  • Spielstätte für Kleinkunst, Kabarett, Pantomime, Lesungen,Vorträge
  • Bühne für Liedermacher Folk-, Rock- und Jazz-Konzerte, Gitarrenmusik
  • zahlreiche Kinderveranstaltungen
  • unterschiedlichste Kurse, wie Gitarrenunterricht, Worshops, Kindertanz
  • einzige Kinospielsätte im Dresdner Stadtgebiet West
  • Raumvermietung für Feiern, Veranstaltungen
Clubpassage
Club Passage in Gorbitz

Lasertag in Dresden

Lasertag in Dresden? Auch hier wirst du in Gorbitz fündig.
Im Laserland kann du unzählige Spielmodi testen. Spiele mit mehreren Teams oder einzeln gegeneinander! Die aufkommende Funsportart aus dem Ausland ist inzwischen auch in Deutschland sehr beliebt.

Freizeitmöglichkeiten in Gorbitz:

  • Club Passage
  • Elbamare Erlebnisbad
  • Laserland Dresden
  • Stadtbibliothek, Zweigstelle Gorbitz
  • Philippus-Kirche
  • Skatepark Gorbitz
  • Krav Maga Guard Dresden
  • Yoga Studio aktuell

Essen und Trinken

Kedo

Das Kedo ist ein gemütliches Lokal mit Gelegenheit zum Billardspielen. Hier kannst du amerikanische Burger und Steaks essen oder einen der Cocktails am Pool in der Beachbar genießen. Für Raucher gibt es hier einen separaten Raum zum Speisen und Trinken.

Weitere Restaurants und Cafés in Gorbitz:

  • Gorbitzer Krug
  • MACS Pizzeria
  • Bodega Amigos
  • Gorbitzer Kebab-Haus
  • Gasthaus Zur Stolle
  • Bienes Frühstücks-Eck
  • Landlust Dresden
  • Gasthof Herrenhaus Gorbitz

Bildung

Kindergärten und Schulen in Gorbitz:

KITAS

  • Outlaw gGmbH Kita Limbacher Weg
  • Kita Sachsenspatzen
  • Kindergarten – Dahlienweg 25
  • Kindertagesstätte – Leutewitzer Ring 137 a
  • KiTa “Fröhliche Strolche“
  • Kindergarten – Leßkestraße 4

Schulen

  • 135. Grundschule
  • 138. Oberschule
  • Laborschule Dresden
  • Volkshochschule Dresden e.V. Standort Gorbitz
  • Hutberghort

Gorbitz bietet mehr als das von Plattenbauten geprägte Bild! Viele der ehemaligen Bauten aus den 80er Jahren wurden vielfach saniert und neue Häuser errichet. Der über 800 Jahre alte Dorfkern bietet eine märchenhafte Gasse voller Fachwerkhäuser und Pensionen. Mit seiner Straßenbahnanbindung ist Gorbitz gut an das Stadtzentrum angebunden. Einkaufsmöglichkeiten gibt es hier allerhand, wie das Sachsen Forum. Die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten wie das Erlebnisbad Elbamare laden zu einem Besuch des Stadtteils ein.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *