Titel3

Dresden ist eine Großstadt – 7 Fakten dafür!

Dresden verbindet man mit Wein – und dann denkt man gleich an die vielen Weindörfer, mit Hintlerwäldlerei, mehr Konservatismus als Innovativität, mit der Elbe, allerhand Natur drumherum und mittendrin …

Wirklich selten denkt verbindet man Dresden mit einer Großstadt. Und dennoch ist Dresden eine! Schon allein die Einwohnerzahlern – über 500 000 Einwohner zählt Dresden – machen die Stadt zur Großstadt.

Vor ein paar Wochen veröffentlichten wir einen Artikel zu Dresdens schönsten DörfernLest nun heute hier, was Dresden zur Großstadt macht!

1. In einer Großstadt wohnen viele Menschen!

Hochhaus in der Stadtmitte
Hochhaus in der Nähe vom Hauptbahnhof auf der Morczinskystraße

Um über 500 000 Menschen in einer Stadt unterzukriegen, muss viel gebaut werden. Irgendwann blieb nicht mehr genügend Fläche in der Horizontalen.

Dann wurde irgendwann begonnen, ein paar Stockwerke höher zu bauen. Dresden hat so einige Hochhaus-Siedlungen, beispielsweise in Gorbitz und Prohlis. Auch vereinzelt finden wir im Stadtbild immer wieder ein paar Häuser, die sehr hoch gebaut wurden.

In einem Hochhaus in Gruna mit 15 Stockwerken befinden sich 14 Wohnungen auf einer Etage. Da ist Anonymität vorprogrammiert. Jede Etage bildet eine Gemeinschaft für sich, die Nachbarn anderer Etagen kennt man nur noch kaum.

Wenn einem da mal nicht schwindelig wird …

2. In einer Großstadt kann man sehr viel einkaufen!

Großstadt2
Einkaufstüte – Skulptur am Hauptbahnhof

Einkaufen – eine der liebsten Freizeitbeschäftigungen von Großstadtbewohnern. Dresden hat eine prall mit Läden gefüllte Innenstadt, eine Galerie jagt die nächste. In jeder Galerie unzählige einzelne Läden.

Manchmal fragt man sich da, wer das alles kaufen soll. Aber bei über 500 000 Einwohnern ist wahrscheinlich jeder mal dran. Direkt am Hauptbahnhof lockt eine riesige Einkaufstütenskulptur: „Viele tolle Geschäfte direkt auf ihrem Weg“. Daran kommt kein Mensch vorbei.

Und – es ist für jeden etwas dabei. Keiner muss mit leeren Händen nach Hause gehen!

Manchen Laden findest du in der Innenstadt gleich mehrmals. Die Innenstadt ist geprägt von Geschäftigkeit und Hektik. Dabei muss man nicht hektisch sein – die Geschäfte sind offen bis mindestens 20 Uhr.

Wer die Innenstadt meidet, kommt in den zahlreichen Kaufparks und -zentren am Stadtrand auf seine Kosten – z.B. im Kaufpark Nickern oder dem Elbepark. Das Superplus: keine langen Fußmärsche mehr.

Denen, die die Innenstadt noch nicht kennen, raten wir auf jeden Fall, den Fußmarsch einmal auf sich zu nehmen – neben purem Shopping-Spaß kannst du dort auch kulturell so einiges entdecken.

3. In einer Großstadt leben Menschen aus aller Welt!

Dresden ist eine Multi-Kulti-Stadt.
Dresden ist eine Multi-Kulti-Stadt.

Auch wenn es vielen noch ein wenig unwirklich erscheint, Dresden ist eine Multi-Kulti-Stadt. Nicht nur die vielen internationalen Spezialitätengeschäfte, die vom arabischen bis zum russischen Markt reichen, auch Restaurants mit Speisen aus aller Herren-Länder laden zum probieren ein.

Über die internationalen Spezialitätengeschäfte veröffentlichten wir bereits 2018 einen Artikel.

Das Stadtbild wird immer bunter. Ganze Straßen duften wie ein orientalischer Markt.

Wirklich Tür-an-Tür bekommt ihr den Charakter der Weltoffenheit und der Internationalität in der Dresdner Neustadt zu spüren.

Auch die TU-Dresden lockt mit ihren Studiengängen, Erasmusprogrammen und ihrem guten Ruf Studierende aus aller Welt nach Dresden.

4. In einer Großstadt wird immer gebaut!

Auf dem Postplatz - eine Insel
Auf dem Postplatz – eine Insel

Die Architektur einer Großstadt ist geprägt durch allerhand Neubauten, die sich beinahe unverschämt recht nah an ganz alte Bauten ranschmiegen. Gelegentlich muss man über diesen Anblick ein wenig schmunzeln. Für andere ist es ein eher verstörender Anblick.

Letztlich befindet sich immer alles im Wandel, wie jeder Mensch seinen Weg beschreitet und die eine oder andere Veränderung durchmacht, so ist auch das Bild der Dresdner Großstadt und von Großstädten im Allgemeinen stets im Wandel.

Heute sind es viele Baustellen, die unseren Blick verklären. In wenigen Jahrhunderten kommen erneut Touristen, sich den Wandel zu begutachten. Und den Wandel gab es schon immer. Auch das Dresdner Schloß wurde nicht an einem Tag erbaut – viele Jahrhunderte Architekturgeschichte stecken in diesem Gebäude.

Wandel ist auch immer Bewegung. Vor allem im positiven Sinne.

Eine Baustelle neben der nächsten auf dem Postplatz.
Eine Baustelle neben der nächsten auf dem Postplatz.

5. Das Straßen- und ÖPNV- Netz einer Großstadt ist sehr dicht!

Großstadt6
Stadtplan auf der Hauptstraße

Dresden umfasst mittlerweile eine Fläche von 328,48 km² und ist damit größer als Leipzig! Über die Jahrhunderte wurden zahlreiche Dörfer eingemeindet, die heute den Kern der Stadt bilden. Ein paar wenige wurden in unserem Artikel zu Dresdens schönste Dörfer aufgelistet.

Kein Wunder, dass da die Dresdner Stadtpläne aus den Nähten zu platzen drohen! Und dank der zahlreichen neugebauten Siedlungen auf Freiflächen in der Stadt kommen immer wieder neue Straßennamen hinzu.

So gut wie jeder Winkel der Dresdner Eingemeindungen ist an das Öffentliche Personen-Nahverkehrsnetz angeschlossen.

Die Straßenbahnlinie 4 bedient Stationen zwischen Laubegast und Weinböhla, fährt über Striesen, die Alt- und Innenstadt, Mickten, Radebeul und Coswig. Dabei legt sie eine Strecke von 28,6 km zurück und benötigt für diese 81 Minuten. Sie ist die Straßenbahnlinie mit dem längsten Fahrbereich in Dresden.

Mehr Informationen zu den Linien und Liniennetzen der Dresdner Verkehrsbetriebe findest du auf deren Website.

6. In einer Großstadt ist immer was los!

Lichterglanz bei Dunkelheit.
Lichterglanz bei Dunkelheit – Der Schaubudensommer 2019.

In Dresden kannst du allerhand erleben! Dresden ist eine Kunst- und Kulturstadt von Weltrang! Die Stadt beherbergt über 50 Museen und zahlreiche kleine Galerien, mehr als 35 Theater und Kleinkunstbühnen, daneben mehrere Kinos.

Die Dresdner Bauwerke sind Zeugnis verschiedener Epochen und ziehen ebenso wie die zahlreichen Großveranstaltungen jährlich Gäste aus dem In- und Ausland nach Dresden.

Doch auch die vielen kleineren Veranstaltungen sind überaus beliebt. Als Dresdner und Dresdner Besucher kannst du so unglaublich viel entdecken – und das jedes Wochenende.

In der cybersax beispielsweise kannst du dich genau informieren, was, wann und wo in Dresden los ist!

7. Eine Großstadt ist an ein Fernverkehrsnetz angeschloßen!

Großstadt3
Blick auf die Schienen in der Nähe des Hauptbahnhofs

In der Nähe des Hauptbahnhofes, wenn du auf die Schienen blickst, bekommst du ein Gefühl von Ferne. Dieses Schienennetz erinnert dich daran, dass du dich in einer Großstadt befindest. So dicht ist es. Es erinnert dich an Prag. Es könnte auch eine beliebige andere Großstadt sein.

Das Fernverkehrsnetz in seiner Dichte ist auch ein Spiegel der Anonymität der Großstadt. Unglaublich viele Menschen können tagtäglich mit Zügen in die Stadt reisen oder diese auch wieder verlassen.

Viele Menschen pendeln nach Dresden, um hier zu arbeiten. Andere pendeln von Dresden aus in umliegende kleinere Städte, um dort zu arbeiten. Auch hier – immer Bewegung.

Dresden ist natürlich auch an den Luftfahrtsverkehr angeschlossen. Der Dresdner Flughafen liegt im Dresdner Norden und ist mit einer S-Bahn-Linie, die auch über den Hauptbahnhof verkehrt, ans Liniennetz angeschlossen.

Das Dresdner Stadion
Das ist nicht das Dresdner Stadion – aber ganz in seiner Nähe

Eine Großstadt MUSS auch ein eigenes Stadion besitzen. Dresden besitzt ein eigenes Stadion. Im Rudolf-Harbig-Stadion finden neben Fußball und anderen Sportveranstaltungen auch zahlreiche Konzerte statt. Für deine eigenen Veranstaltungen kannst du hier übrigens auch Räume anmieten.

Mehr Infos findest du hier.

Was denkt ihr, ist Dresden eine Großstadt? Welche Argumente würdet ihr anbringen, wenn es darum geht, Dresden als Großstadt zu charakterisieren? Schreibt uns eure Antworten in die Kommentare.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *