england england2

Die besten Teestuben in Dresden

Gerade jetzt zu der kalten Jahreszeit gönnt man sich gerne zum Aufwärmen einen warmen Tee. Damit du weißt, wo du die besten Tees bekommst, möchten wir dir zwei unserer liebsten Teestuben in der Dresdner Neustadt vorstellen.

England, England

Die Teestube „England, England“ welche 2010 gegründet wurde, erreichst du am besten von der Straßenbahnhaltestelle „Pulsnitzer Straße“ mit der Linie 11. Von da aus sind es nur noch 5 Minuten zu Fuß.

England, England“ überzeugte uns direkt durch sein unvergleichliches Ambiente. Gerade hier fühlt man sich bei dem wundervollen Geschirr, den extravaganten Möbeln sowie der Zimmerdekoration, als würde man direkt in einer englischen Teestube, wie wir sie uns in unserer Phantasie vorstellen, sitzen.
Am meisten hat uns der Bestseller „English Breakfast“ überzeugt, welcher mit einer ganz eigenen Note glänzt. Dazu wird Milch und Zucker gereicht.
Weiterhin können wir auch den „Yorkshire Tea“ empfehlen, einer der meist getrunkenen Tees in England. Gerade hier kommt dieses besondere Feeling auf, welches jeder mit England verbindet.
Neben Tee gibt es hier natürlich auch andere Getränke und verschiedene süße Speisen wie Kuchen.

Wenn du mehr zu „England, England“ wissen möchtest, dann schaue doch auf der Homepage nach!

England, England hat ein ganz besonderes Ambiente!

Anke Hoppert ist die Inhaberin von „England, England“.
Wir haben mit ihr ein kurzes Gespräch geführt und die wichtigsten Fragen rund um ihre Teestube gestellt.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen eine englische Teestube zu eröffnen?

Ich habe Germanistik und Anglistik studiert und wollte eigentlich einen Buchladen mit englischsprachigen Büchern eröffnen. Dazu backe ich schon immer gerne und wollte so einen kulturellen Ort mit einem Café verbinden.

Sind sie durch ihr Studium auf England gekommen?

Nein, ich habe vor meinem Studium in England vier Jahre gelebt und habe dort auch in Buchläden und Cafés gearbeitet. Daher war diese Kombination für mich immer interessant.

Welcher Tee ist bei Ihren Kunden der beliebteste?

Das ist auf jeden Fall der „English Breakfast„. Mit England assoziiert man ja den typischen starken schwarzen Tee, der mit Milch und Zucker getrunken wird. Ich habe auch den „Yorkshire Tea„, der in England täglich getrunken wird und natürlich führe ich auch Grüne-, Früchte– und Kräutertees.

Haben Sie eine Lieblingsteesorte?

Ich liebe den „Yorkshire Tea„. Das ist für mich einfach ein bisschen nostalgisch und auch weil er zur Kultur dazugehört. Den „Lady Grey“ mag ich auch sehr. Das ist eine Abwandlung vom „Earl Grey“ und ist etwas leichter und hat eine Orangen-Zitronen Note.

Bieten Sie Veranstaltungen an?

Ja, die Deutsch-Britische Gesellschaft trifft sich hier und macht Themenabende zu verschiedenen aktuellen politischen und kulturellen Themen. Dann kommen oft Musiker und auch viele Engländer her. Weiterhin habe ich einen Buchclub. Dort treffen wir uns einmal im Monat. Ansonsten werden noch Lesungen und kleine Theateraufführungen abgehalten.

Was macht für Sie Dresden besonders, oder welcher Ort in Dresden gefällt Ihnen am besten und warum?

Ich schätze sehr die Nähe zur Natur und schätze es, dass es in Dresden soviel Natur in der Stadt gibt. Ich bin sehr oft an der Elbe oder in der Heide unterwegs und das macht für mich Dresden auch lebenswert. Gerade wenn ich mich in anderen Städten aufhalte, merke ich das mir die Ruhe von Dresden sehr entspricht.

Teerausch

Teerausch (2)
Im „Teerausch“ gibt es eine riesige Auswahl an Teesorten!

Das Teefachgeschäft „Teerausch“ kannst du am besten über die Haltestelle „Alaunplatz“ mit der Straßenbahnlinie 13 erreichen. Von dort aus sind es nur noch 5 Minuten zu Fuß, bis du die Kunsthofpassage erreichst.

Teerausch“ ist eine Teestube und ein Teefachgeschäft in einem und wurde vor 5 Jahren gegründet. Jetzt in der Winterzeit kann man vor Ort keinen Tee trinken. Doch im Sommer werden direkt vor dem Geschäft Bänke aufgestellt und schon steht dem Teegenuss nichts mehr im Wege.
Hier findest du eine unglaubliche Auswahl von den verschiedensten Teesorten und man wird jederzeit bestens beraten. Im „Teerausch“ gibt es nur die hochwertigsten und auserlesensten Sorten. Gerade hier wird Tee zu einem ganz besonderen und unvergleichlichen Genuss.
Besonders überzeugen konnte uns die „Dräsd´ner-Mischung„, ein schaumiger Matcha und vor allem auch der Bestseller Melone-Minze mit seinem ganz besonderen fruchtigen Aroma.
Neben dem Erwerb von Tee und Teeutensilien auf der Homepage vom Teerausch, kannst du als Teelieberhaber/in auch an verschiedensten Seminaren teilnehmen. Man lernt unglaublich viel über seine liebste Teesorte kennen und erkennt einen ungeahnten Facettenreichtum.

Mehr zum Teerausch findest du auf ihrer Homepage!

Wir haben für dich mit der Inhaberin Elke Werner gesprochen und möchten das „Teerausch“ durch ein Interview kurz vorstellen.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen ein Teefachgeschäft zu eröffnen?

Die Teeleidenschaft hatte ich schon immer. Als ich klein war sagte ich oft, wenn ich mal groß bin mache ich einen Teeladen auf. Irgendwann nach dem Studium habe ich dann beschlossen, jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, einen Teeladen zu eröffnen.
Da merkte ich das japanische Tees und die japanische Vielfalt einfach mein Ding sind.

Welcher Tee ist bei Ihren Kunden der beliebteste?

Aktuell ist es mit riesigen Abstand „Melone-Minze„. Das ist eine sehr frische Früchte-/Kräuter-Mischung, welche auch im Sommer super als Eistee geeignet ist. Dann haben wir noch die „Dräsd´ner-Mischung„. Das ist eine Grün-/Schwarztee-Mischung mit Mango-Maracuja und verschiedenen Blüten. Direkt danach fängt es mit meinen japanischen Tees an.

Wo beziehen Sie ihre Produkte her?

Ich beziehe meine japanischen Tees hauptsächlich von Kleinteegärten, die ich auch persönlich kenne. Es ist mir wichtig genau zu wissen, welche Menschen meine Tees produzieren und woher mein Tee kommt.

Haben Sie persönlich eine Lieblingsteesorte?

Ich kann jetzt nicht sagen das ist mein Lieblingstee. Ich trinke unglaublich gern Matcha. Das hängt aber auch mit der Teezeremonie zusammen und dann mag ich besonders die japanischen Schwarztees. Viele wissen gar nicht das Japan auch Schwarztees produziert. Diese sind ganz weich, ganz fruchtig, süß und man kann diese Tees vier, fünf mal aufgießen und hat bei jedem Aufguss einen anderen Facettenreichtum.

Gibt es einen Grund warum Sie Ihr Geschäft in der Kunsthofpassage führen?

Der Kunsthof vermittelt Ruhe. Ich könnte mir nicht vorstellen in einem Laden zu sein, wo direkt Gehweg und Straße angrenzt. Für mich passt das einfach nicht zu Tee. Ich mag das Ambiente hier sehr gerne.

Sie bieten die verschiedensten Teeseminare an, werden diese gut angenommen?

Ja, ich werde mittlerweile deutschlandweit eingeladen und habe jetzt auch im Frühjahr zwei Termine in Hannover.

Was vermitteln Sie Ihren Teilnehmern?

Das ist unterschiedlich. Wir haben eine ganze Reihe von Seminaren, unter anderen unser Einsteigerseminar, da geht es darum was ist Tee, wie und wo wächst Tee, wie wird Tee geerntet und verarbeitet. Dann gibt es natürlich auch Basics, wie bereite ich den Tee bei mir zuhause zu, wie lagere ich Tee und vieles mehr. Auch haben wir noch spezielle Seminare zu Grüntee, Schwarztee oder auch Matcha. Am meisten Freude bereitet mir das Japanseminar.

Was macht für Sie Dresden besonders, oder welcher Ort in Dresden gefällt Ihnen am besten und warum?

Ich mag die Elbschlösser sehr gerne und trinke dort oben auch ganz gerne Tee. Ich mag die gute Sicht und das wunderschöne Panorama über Dresden.

Hier in der Kunsthofpassage findest du das "Teerausch"!
Hier in der Kunsthofpassage findest du das „Teerausch“!

Natürlich gibt es auch viele weitere Teestuben in Dresden, denen du gerne einen Besuch abstatten kannst.

Unter anderen findest du in Dresden die Teestube „Teegadrom“, das Teefachgeschäft „Teewald“ oder auch „The Fresh Tea“ Shop in der Centrum Galerie.

Wusstest du eigentlich das der Teebeutel eine Erfindung aus Dresden ist? Lies dazu am besten hier unseren Beitrag der Dresdner Erfindungen!

Sicher sind das nicht alle Teestuben und Teefachgeschäfte die es in Dresden gibt. Hast du selbst einen persönlichen Favoriten? Dann schreib uns doch in die Kommentare, wo du am liebsten Tee trinken gehst!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *