© 2017 Michael Schmidt
Toni Kretschmer

Die besten Konzertplätze in Dresden – Wo die Künstler am liebsten auftreten

Regelmäßig finden in Dresden wunderbare Konzerte aller Art statt. Von Rock über Klassik bis hin zu den lieblichen Klängen von Roland Kaiser im Sommer. Wenn ihr hier neu seid oder euch in der Konzertszene nicht so gut auskennt werdet ihr nun unsere größten und schönsten Konzertplätze kennen lernen. 

Filmnächte am Elbufer

Die Filmnächte am Elbufer sind jedes Jahr in den Sommermonaten ein echtes Highlight. Jeden Abend ein neues, anderes Programm und immer gute Laune vor der traumhaften Kulisse mit Blick auf die Dresdner Skyline. Ob Filme, Show-Programme oder Bands und Künstler aus aller Welt – das Gelände ist immer gut besucht und die Plätze sind meistens voll ausgebucht. Gerade zu bevorstehenden Konzerten wird jeder Zentimeter von Gästen eingenommen. Karten frühzeitig buchen lohnt sich also. Das Open-Air-Gelände wird auch von den Musikern gern genutzt, denn hier kommt so richtig Stimmung auf. Besnonders beliebt ist die Show „Kaisermania“ von Roland Kaiser. Dieser hat pro Jahr mittlerweile 4 voll ausgebuchte Auftritte an 2 Augustwochenenden auf unserer Bühne am Elbufer, und wird von jung und alt gefeiert.
Über 12000 Fans können sich auf dem Open-Air-Gelände versammeln, um ihre Stars live zu sehen. An 60 Tagen im Sommer werden nationale sowie internationale Gäste begrüßt und dürfen auf der größten Veranstaltung dieser Art in Deutschland auftreten.

Das Filmnächte-Gelände vom Fluss aus. ©Toni Kretschmer
Das Filmnächte-Gelände vom Fluss aus.
©Toni Kretschmer
Roland Kaiser - Kaisermania ©Toni Kretschmer
Roland Kaiser – Kaisermania
©Toni Kretschmer
Eine fantastische Location! ©Toni Kretschmer
Eine fantastische Location!
©Toni Kretschmer

Eventwerk Dresden

Auch das Eventwerk zählt zu einem beliebten Anlaufpunkt für Konzerte in der Umgebung. Das historische Eventwerk im alten Industriegelände der Albertstadt besticht durch sein einzigartiges, originelles Flair. Die Gebäude mit der unverwechselbaren Architektur blicken auf eine Historie von über 100 Jahren zurück.

Auf ca. 2700 qm können sich 1800 Fans versammeln um gemeinsam mit ihren Idolen zu singen und zu feiern. Ob direkt vor der Bühne oder auf der weitreichenden Galerie mit guter Sicht – die Akustik stimmt überall. „Große Musiker der Hardcore-, Metal-, Rock- und Punk Szene, wie zum Beispiel Hatebreed, Agnostic Front und Cock Sparrer, aber auch Künstler, wie Fritz Kalkbrenner, Paul van Dyk oder Markus Schulz, haben schon das Eventwerk zum Beben gebracht.“(c Eventwerk)
Der industrielle Charakter der Halle gefällt auch den Künstlern und lockt sie immer wieder an.

Des Weiteren eignet sich das Eventwerk perfekt für angesagte Feiern und dient somit gleichzeitig als Club. In unserem Beitrag zu den angesagtesten Clubs der Stadt könnt ihr mehr darüber erfahren.

Hier ist richtig gute Stimmung angesagt.
Hier ist richtig gute Stimmung angesagt. ©Eventwerk

Mit den Straßenbahnlinie 7 oder 8 fahrt ihr bis zur Haltestelle Industriegelände, um direkt vor die Tore des Eventwerks zu gelangen.

Junge Garde

Die Junge Garde wird auch als „Freilichtbühne Großer Garten“ bezeichnet und befindet sich am Carolaschlößchen im Großen Garten, in direkter Nachbarschaft zum Zoo. Erbaut wurde das einem Amphietheater gleichende Gelände im Jahr 1953 und orientiert sich an der Stilrichtung des Barocks. Bis 1989 wurde die Bühne hauptsächlich für Unterhaltungs- und Familienprogramme genutzt, welche in Zusammenhang mit der Stadt Dresden standen. Aber auch einige politische Veranstaltungen wurden hier ausgetragen.

In den achtziger Jahren wurden hier erstmals auch Kinoprogramme gezeigt und später zur Wendezeit erste Konzerte realisiert. Die Konzertbühne war somit feierlich eingeweiht und zählt seit dem zu einer der bekanntesten der Stadt. In den 90er und 2000er Jahren fanden unzählige Konzerte unter dem damaligem charaktergebendem „Muscheldach“ statt.

2009 wurde die Bühne und das komplette Gelände saniert, um auch in Zukunft den steigenden  Anforderungen von Konzert- und Show-Produktionen gerecht werden zu können. Nationale sowie internationale Künstler treten in dem Open-Air-Gelände, besonders in den Sommer-Monaten, regelmäßig auf und begeistern die Leute.

Die Junge Garde bei einem Konzert im Sommer.
Die Junge Garde bei einem Konzert im Sommer. ©Junge Garde

Besonders vorteilhaft ist auch die Lage im Großen Garten. Viele Leute, welche keine Karten abbekommen haben, setzen sich während eines Konzertes auf die Wiesen und verbringen den Abend bei toller Konzertmusik mit Freunden.
Wart ihr schon einmal ein Teil der Jungen Garde bei einem Konzert? Wie gefällt euch die Atmosphäre?

Alter Schlachthof

Der Alte Schlachthof ist einer der größten Konzertanlaufpunkte in den Wintermonaten unserer Stadt. Der gigantische Gebäudekomplex, bestehend aus mehreren Hallen befindet sich auf der Leipziger Straße im Dresdner Stadtteil Leipziger Vorstadt.

Der ehemalige Schlachthof wurde 1871 errichtet und diente bis zum 31. März 1907 als ein solcher. Allerdings stoß dieser zunehmend an seine Kapazitäten und wurde auf Grund dessen in unsere heutige Messehalle im Ostragehege verlegt. Seit 1998 wird der sanierte Gebäudekomplex für Ausstellungen und große Konzerte genutzt.

Die Menge im Alten Schlachthof.
Die Menge im Alten Schlachthof. ©Alter Schlachthof

Mehrere Säle unterteilen das Gebäude und bieten Platz für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Der große Saal fasst Stehplätze für 2000 Leute und wird für die Auftritte bekannter Künstler genutzt. Fast täglich ist der Alte Schlachthof komplett für Konzerte ausgebucht. Auf deren Internetseite könnt ihr euch über anstehende Showprogramme informieren und wer weiß, vielleicht gibt es für das ein oder andere Event sogar noch Karten.

Konzertplatz Weißer Hirsch

Eine etwas kleinere, aber dennoch fantastische und ganz gemütliche Konzertlocation ist der Konzertplatz am Weißen Hirsch. Dieser ist neben einer einmaligen Veranstaltungslocation gleichzeitig ein uriger Biergarten, eine Ruheoase, ein Kinderparadies und eine Begegnungsstätte für Jung und Alt. Bei hausgemachten Köstlichkeiten und frisch abgezapften Bieren kann man den Platz mit der Konzertmuschel auch für eigene Events, wie Geburtstage, Firmenfeiern oder Hochzeiten, buchen.
Von Mai-September hat der Biergarten immer für euch geöffnet und ihr seid herzlich willkommen.

Der Biergarten beim Public-Viewing im Sommer.
Der Biergarten beim Public-Viewing im Sommer.

Die ehemalige Kuranlage wurde im Juni 2009 komplett saniert, mit dem Ziel einen Ruhepol sowie einen ganz besonderen Ort in der Hektik des Alltags zu schaffen. Durch die Sanierung der Konzertmuschel wurde außerdem die Möglichkeit für große Konzerte und Veranstaltungen geschaffen.

Stars wie Annett Louisan, Mark Foster und Johannes Oerding durften das einmalige Feeling auf dem Konzertplatz bereits testen und unzählige Menschen begeistern. Diese und weitere bekannte als auch noch unbekannte Künstler traten bereits am Weißen Hirsch auf und werden auch zukünftig viele Menschen anlocken. 1499 Menschen sind bei einer Vernastaltung auf dem Konzertplatz zugelassen.

COME TO THE WOODS 2018 ©Konzertplatz Weißer Hirsch
COME TO THE WOODS 2018
©Konzertplatz Weißer Hirsch
Tanz in den Mai 2018. ©Konzertplatz Weißer Hirsch
Tanz in den Mai 2018. ©Konzertplatz Weißer Hirsch

Im Winter verwandelt sich der urige Biergarten zu einem Winterparadies mit riesiger Eisbahn, gemütlicher Winterhütte und einem bunten Veranstaltungsprogramm. Es lohnt sich also immer vorbei zu schauen :)

Weitere Konzertlocations

Weitere Adressen, an welchen Künstler in unserer Stadt auftreten sind zu einem das DDV-Stadion am Lennéplatz. Unser Fußballstadion kann zu besonderen Anlässen auch zu einer gigantischen Konzertlocation transformiert werden. Zum Beispiel zum Weltkonzert von Robby Williams wurde das Stadion zu einer solchen. Außerdem findet das große Adventskonzert am 20.12.2018 hier statt.

Der Club Puschkin auf der Leipziger Straße sowie die Groovestation in der Neustadt sind zum einen super Feier-Locations und zum anderen Konzerträume für kleinere und noch unbekanntere Künstler, welche eine Fanbase von meheren 100 Leuten haben. Doch oft sind diese kleineren privateren Konzerte doch die schönsten, denn man bekommt oft die Möglichkeit im Anschluss noch persönlich mit den Stars zu reden.

Auch die Dresdner Messehalle am Ostragehege wird für größere Events und Konzerte verwendet um den Gästen und Fans genügend Platz zum tanzen und feiern zu bieten.

In einem Stadion wie diesem ist genug Platz für tausende Gäste.
In einem Stadion wie diesem ist genug Platz für tausende Gäste. ©pixabay

Das waren unsere liebsten Konzertplätze in unserer Stadt. Dresden hat diesbezüglich eine ganze Menge zu bieten, oder?
Zu welchen Konzerten und Shows in Dresden wart ihr schon und wo hat es euch am besten gefallen? Was würdet ihr weiter empfehlen und was hat euch besonders gut gefallen? Schreibt es uns in die Kommentare. 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *