Bunte Republik Neustadt- Ins Wasser gefallen?

_DSC0138-2Am Wochenende vom 16. bis 18.Juni 2017 fand die alljährliche „Bunte Republik Neustadt“ statt. Seit 1990 wird das Stadtteilfest der äußeren Neustadt immer am dritten Juniwochenende von den Bürgern der Neustadt organisiert. Mittlerweile ist das Fest so bekannt und beliebt, dass Leute aus sämtlichen Kulturen eintreffen um mit uns zu feiern.

Historie

Aufgrund des Scheiterns einer gemeinsamen Gesellschaftsform im Jahre 1990 und der damit verbundenen Resignation der Bürger, entstand eines Nachmittags bei einer „Schwatzrunde“ in einer Bar in der Neustadt die Idee einer eigenen Republik. Die bunte Republik Neustadt.

Es wurde eine eigene Währung eingeführt und eine eigene Flagge entstand. Diese zeigte ein Mickey-Maus-Gesicht auf einer Deutschlandfahne. Bereits nach 3 Jahren löste sich die Republik wieder auf, aber das Fest blieb erhalten.
Seit dem feiern wir immer am dritten Juniwochende das Stadtteilfest der „Bunten Republik Neustadt“.

Heute

Auch dieses Jahr trafen wieder unzählige Besucher aus Dresden und weiter her ein. Doch das Fest sorgte dieses Jahr bereits im Voraus für negative Schlagzeilen. Denn anders, als in den vergangenen Jahren, liefen die Anmeldungen über das Straßen-und Tiefbauamt und nicht wie üblich über die Stadt. Clubs, Bars und andere Teilnehmer planten und organisierten wochenlang den Aufbau ihrer Bühnen auf den Straßen, um 2 Tage vor Beginn der BRN zu erfahren, dass viele Stände und Bühnen nicht aufgebaut werden dürfen. Die Straßen sind leer und viele Stände werden vermisst. Nur 190 von vergangenen 300 Ständen wurden genehmigt. Es wird gemunkelt, dass dies alles nur eine Strategie sei, um einen Gesamtveranstalter für die BRN zu finden, denn bis jetzt wurde das Fest immer nur von der Stadt und von Bürgern der Neustadt organisiert.

Wenn ihr mehr über den Stadtteil Dresden-Neustadt erfahren wollt, dann lest unsere Beiträge dazu. Wir haben einem echten Neustädter in einem Interview Fragen über das Neustadtleben gestellt. Aber auch das Neustädter Nachtleben haben wir für euch zusammengefasst.

Trotz der aufziehenden Regenschauer am Freitag Abend versammelten sich allerhand Leute, die das beste aus dem Abend gemacht haben und sich nicht von weniger Ständen oder dem Wetter beeindrucken lassen haben. Samstagabend, bei deutlich besserem Wetter und angenehmen Temperaturen trafen sichtlich mehr Leute in die Neustadt ein. Auf den Straßen kann man sich nur langsam zur nächsten Bühne bewegen, denn die Straßen waren auch dieses Jahr wieder sehr überfüllt. Gute Stimmung gab es an jeder Ecke. Es wurde viel getanzt, gefeiert und vor allem getrunken. Wenn eine Bühne oder ein DJ fehlte, dann kam die Musik von einem der Balkone über den Gassen. Überall verbreitete sich gute Laune. Von Pop-Rock über Latino bis hin zu coolen 90er Beats war für jedes Tanzbein etwas dabei.

Auch tagsüber war einiges los. Die leeren Zwischenräume zwischen den unterschiedlichen Ständen, fielen zwar auf, aber hielten die Besucher nicht davon ab sich das bunte Programm im hellen anzuschauen. Von klein bis groß war für jeden etwas dabei.

Die Polizei leistete gute Arbeit und konnte kleine Zwischenfälle gut beheben. Am Eingang kontrollierten sie gründlich und sorgten für Sicherheit auf den Straßen.

Hier gibts Eindrücke der BRN von 2017

Trotz anfänglicher Probleme und einiger Kritik ist die Bunte Republik Neustadt wieder gelungen und hat vielen Leuten ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Wir freuen uns auf das nächste Jahr und hoffen, dass die BRN noch lange erhalten bleibt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *